Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Mit App den Energieverbrauch im Blick behalten

Berlin (dpa-infocom) Viele Menschen wissen nicht, wie viel Energie sie verbrauchen. Die kostenlose App EnergieCheck soll für mehr Übersicht sorgen. Nutzer geben direkt am Zähler die Daten in ihr Smartphone ein - diese werden mit einem Konto im Internet synchronisiert.

Mit App den Energieverbrauch im Blick behalten

Ob Wasser oder Strom: Eine Gratis-App hilft, Zählerstände zu sammeln und so den Verbrauch im Blick zu behalten. Foto: Boris Roessler

Wasser, Heizung, Strom: Die App der gemeinnützigen co2online GmbH soll das Sammeln von Zählerständen erleichtern. Auf dem online verfügbaren Energiesparkonto erfolgt eine Auswertung der Daten. Das vermittle den Anwendern ein Gefühl für ihren Verbrauch und helfe ihnen, Erfolge beim Sparen zu erkennen, erklärt die Organisation.

Zudem bietet der EnergieCheck eine bequeme Suche nach Fachleuten in der Umgebung, etwa Handwerkern, Energieberatern, Schornsteinfegern, Mietervereinen, Verbraucherzentralen oder Banken. An weiteren Funktionen arbeitet co2online derzeit. So sollen Verbraucher mit einem WärmeCheck ermitteln können, ob sich ein hydraulischer Abgleich der Heizung lohnt. Die App ist für Android und iPhone verfügbar.

Hier geht's zum Energiesparkonto von co2online

EnergieCheck für Android herunterladen

EnergieCheck für Apple herunterladen

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Haus und Garten

Vermietete Immobilie modernisieren: abschreibbare Kosten

Berlin (dpa/tmn) Wer eine Immobilie vermietet, investiert oft auch Geld in die Modernisierung. An den Kosten können Eigentümer grundsätzlich auch das Finanzamt beteiligen. Wie schnell sich die Ausgaben steuerlich auswirken, hängt unter anderem davon ab, was erneuert wurde.mehr...

Leben : Haus und Garten

Billig-Energiesparlampen enthalten oft zu viel Quecksilber

Berlin (dpa/tmn) Wer etwas für die Umwelt tun möchte, setzt zuhause auf Energiesparlampen. Doch: Billig-Produkte enthalten oftmals zu große Mengen Quecksilber. Das kann bei einer Beschädigung der Leuchte austreten.mehr...

Leben : Haus und Garten

Höher, teurer, luxuriöser: Der Trend zum Wohnen im Turm

Frankfurt/Main (dpa) Dank des Immobilienbooms erleben Wohnhochhäuser in Großstädten wie Frankfurt ein Comeback. Waren sie einst als Sozialbauten verschrien, ist heute Wohnen in luftiger Höhe mancherorts wieder angesagt. Doch die neuen Riesen stoßen auch auf Kritik.mehr...

Leben : Haus und Garten

Flatrates für Strom und Wärme im Kommen?

Cottbus (dpa) Nebenkosten im Mietvertrag inbegriffen: Manche Vermieter von Mehrfamilienhäusern bieten Pauschalmieten mit Flatrates an. Ist das ein Trend?mehr...

Leben : Haus und Garten

Sanierungsstau im Heizungskeller - Gründe für den Austausch

Warum etwas wegwerfen, was noch gut funktioniert? In der Regel tauschen Hausbesitzer nur kaputte Heizungen aus. Politik, Wirtschaft sowie Energie- und Klimaexperten wurmt das. Wer aber Geld für so eine Investition ansparen muss, fragt sich: Wo ist das Problem?mehr...