Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Mit Herzfehlern geboren

11.07.2018
Mit Herzfehlern geboren

Heute ist Kilian, hier mit seiner Schwester Sarah, ein fitter, 6-jähriger Junge.kutschinski © Kutschinski

Castrop-Rauxel. Fallot'sche Tetralogie wurde bei Sonja und Björn Kutschinskis Sohn Kilian bereits festgestellt, als er noch im Mutterleib war. Die Krankheit zeichnet sich aus durch eine Kombination mehrerer Herzfehler. Zum Beispiel ist die Lungenschlagader verengt. Durch diese Ader fließt Blut in die Lunge.

Als Kilian drei Wochen alt war, operierten Ärzte diese Ader und weiteten sie. Dadurch floß sein Blut besser, und er hatte Zeit, sich an das Leben außerhalb des Mutterleibes zu gewöhnen. Außerdem wurde durch die bessere Blutversorgung auch sein geschwächtes Immunsystem gestärkt. Mit vier Monaten stand dann eine weitere große Operation in Köln an. Dabei wurde ein weiterer Herzfehler behoben: ein Loch zwischen der rechten und der linken Herzkammer. Um das Loch zu verschließen, wurde ein Flicken aus Gore-Tex verwendet. Dieses Material wird auch bei Schuhen oder regendichter Kleidung benutzt. Es ist fest und gleichzeitig dehnbar. Kilian überstand beide Operationen gut.

Als er 18 Monate alt war, wurde jedoch wieder eine Engstelle an der Lungenschlagader festgestellt. Er musste erneut operiert werden. Auch nach der Operation erholte er sich wieder gut. Heute ist Kilian sechs Jahre alt, und ein aktives Kind, das dieses Jahr sogar bei einem Staffellauf des Metro Marathons in Düsseldorf teilgenommen hat.

Anna-Lena Roderfeld

Anzeige
Lesen Sie jetzt