Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mit neuer Mentalität in die Saison

VfL-Test gegen Willingen

"Die Rahmenbedingungen sind gut, mit dem Wetter haben wir Glück und in den intensiven Einheiten zeigt sich, dass die Jungs alle willig sind." Mehr kann Trainer Andreas Bergmann zum Start der Saisonvorbereitung eigentlich nicht verlangen.

WILLINGEN

18.06.2012
Mit neuer Mentalität in die Saison

Jonas Acquistapace feierte am Montag im Trainingslager seinen 23. Geburtstag.

Bis zum Freitag werden die Lizenzkicker des VfL Bochum im Sauerland intensiv an den Grundlagen arbeiten, dann gibt es noch einmal einen neuntägigen Urlaub, bevor die Bochumer ihre zweite Vorbereitungsphase für die Saison 2012/13 starten. Dies war von Anfang an so geplant, um die Vorbereitung nicht ins uferlose auszudehnen. Schließlich beginnt die Saison erst am 3. August.

Die nach Verletzungen noch in der Aufbauphase befindlichen Spieler, wie Faton Toski, Mounir Chaftar, Selim Gündüz, Daniel Engelbrecht oder Patrick Fabian, beteiligen sich nicht am kompletten Programm, sondern erhalten auch noch ihre individuellen Maßnahmen mit Reha- und Fitnesstrainer Stefan Bienioßek. Andreas Bergmann geht es aber nicht nur darum, eine physische Grundlage für die Saison zu legen. Er nutzt die Zeit in Willingen auch zu intensiven Gesprächen mit seinen Fußballern. "Wir wollen eine vernünftige Rolle in der neuen Saison spielen. Es geht auch darum, eine Mentalität dafür zu erzeugen."Der Ball kommt ins Spiel

Am Dienstagabend (19.) wird erstmals wieder der Ball ins Spiel gebracht. Um 18.30 Uhr wird auf der Platzanlage Schwalefeld das Testspiel gegen den Verbandsligisten SC Willingen angepfiffen. Cheftrainer Andreas Bergmann möchte dabei von den ins Trainingslager mitgereisten Spielern so viele wie möglich zum Einsatz bringen. 15 Spieler werden nach Stand vom Montag gegen den Verbandsligisten mitwirken.

Dabei werden die Neuzugänge mit einer Gastspielgenehmigung auflaufen, denn offiziell laufen die Verträge bei den früheren Vereinen noch bis zum 30. Juni. Die Genehmigungen hat VfL-Sportvorstand Jens Todt unproblematisch erhalten. Im Gegenzug haben auch alle Spieler, die den VfL verlassen haben, eine Spielerlaubnis bekommen. "Das gehört inzwischen zu den Gepflogenheiten im Geschäft", erklärte Todt, der die Mannschaft ins Trainingslager begleitet hat.

Am Montag gab es im Ramada-Hotel, dem Trainigsquartier des VfL in Willingen, zwei Geburtstage zu feiern: Cheftrainer Andreas Bergmann wurde am Montag 53 Jahre alt, Verteidiger Jonas Acquistapace feierte seinen 23. Geburtstag. "Ich hatte die Spieler schon morgens um 6.45 Uhr eingeladen", so Bergmann, "zur ersten Laufeinheit durch den Wald."