Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Mobilfunktarife von Freenet und Congstar mit LTE-Optionen

Göttingen. Wer mit seinem Smartphone auf Online-Dienste zugreifen möchte, profitiert von einem schnellen Internet. Freenet und Congstar kommen ihren Kunden nun mit neuen LTE-Angeboten entgegen.

Mobilfunktarife von Freenet und Congstar mit LTE-Optionen

Neben Congstar, wollen auch Mobilcom-Debitel und Klarmobil mit LTE-optionen für eine bessere Netzabdeckung sorgen. Foto: Rolf Vennenbernd

Mehr Geschwindigkeit im günstigen Mobilfunksegment: Wie „Teltarif.de“ berichtet, soll neben den Freenet-Marken wie Mobilcom-Debitel und Klarmobil auch die Telekom-Tochter Congstar künftig eine LTE-Option anbieten.

Damit wären Kunden deutlich schneller im mobilen Internet unterwegs und würden von einer besseren Netzabdeckung profitieren. Bislang ist in der Mehrzahl der günstigeren Tarife eine Datenübertragung bis maximal 42 Megabit pro Sekunde via UMTS die Spitze. Der LTE-Netzzugang soll laut „Teltarif.de“ nicht automatisch für alle Kunden freigeschaltet werden, sondern eine zusätzlich buchbare Option sein.

Bei Congstar erhalten die LTE-Option etwa Prepaid-Kunden im D-Netz. Der Preis für schnelleren Verbindungsaufbau und höhere Geschwindigkeiten bei der Datenübertragung von bis zu 50 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) soll bei fünf Euro im Monat liegen. Das hat die Telekom-Tochter mitgeteilt. Die Option ist monatlich kündbar.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Digitales

Wie Facebook-Werbung funktioniert

Berlin. Um gezielt Werbung schalten zu können, erhalten Werbekunden von Facebook einige Nutzerdaten. Doch welche Informationen genau sind das? Und wie lässt sich die Weitergabe unterbinden?mehr...

Digitales

Was die neuen EU-Regeln zum Datumschutz bedeuten

Brüssel. Fast zehn Jahre hat es gedauert, bis in Europa neue Regeln für den Datenschutz kommen. Der Zeitpunkt rund um den Facebook-Datenskandal könnte nicht besser sein. Aber was ändert sich wirklich?mehr...

Digitales

YouTube und Facebook entfernen Millionen Beiträge

Redwood City/Menlo Park. Terrorismus, Freizügigkeit, Propaganda: Immer wieder tauchen bei Facebook und YouTube unerwünschte Inhalte auf. Doch die Online-Firmen versuchen, gefährdende Beiträge rechtzeitig zu löschen. Nach eigenen Aussagen erreichen sie dabei inzwischen deutliche Fortschritte.mehr...

Digitales

TunnelBear-Macher bringen Passwortmanager

Berlin. Viele Nutzer haben für verschiedene Netzwerke und Plattformen unterschiedliche Passwörter. Doch wann ist ein Passwort sicher, und wo lassen sich Zugangscodes aufbewahren? Unterstützung bietet der Passwortmanager RememBear.mehr...

Digitales

Sterne ohne Nachführung mit 30 Sek. Belichtung fotografieren

Berlin. Schon mal versucht den Sternenhimmel zu fotografieren? Für ungeübte Knipser ist das meist ein schwieriges Kunststück. Vor allem kommt es hier auf ein geeignetes Equipment und die richtigen Einstellungen an.mehr...

Digitales

4K-Fernseher jetzt zu Schnäppchenpreisen erhältlich

Berlin. Kommen neue Modelle auf den Technikmarkt, werden ältere Geräte oft zum Preishit. Das gilt derzeit auch beim Kauf von Fernsehern. Wer die Augen aufhält, hat gute Chancen, ein 4K-Gerät unter 500 Euro im Handel zu finden.mehr...