Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Montagsspiele: Rauball nimmt Clubs in die Pflicht

Frankfurt/Main. In der Diskussion über die umstrittenen Montagsspiele in der Fußball-Bundesliga hat Liga-Präsident Reinhard Rauball die Vereine in die Pflicht genommen.

Montagsspiele: Rauball nimmt Clubs in die Pflicht

Äußerte sich zu den Montagsspielen: Liga-Präsident Reinhard Rauball. Foto: Carmen Jaspersen

„Das Votum der 36 Clubs war einstimmig. Es ist deshalb die Aufgabe der Clubs, sich zu ihrer Entscheidung zu bekennen und die Faktenlage wahrheitsgetreu ihrer Fanbasis zu vermitteln“, sagte der 71-Jährige in einem „Kicker“-Interview. „Man tut der DFL unrecht, wenn man kommerzielle Gründe unterstellt und sie zum Buhmann macht. Das ist mir zu billig.“

Die Fans von Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund hatten bei den ersten beiden Montagabendspielen dieser Saison massiv gegen deren Einführung protestiert. Sie halten diesen Termin für besonders fan-unfreundlich und sehen in den Montagsspielen ein weiteres Symbol für die Kommerzialisierung des Profifußballs. Rauball betonte aber noch einmal: „Es geht um die schutzwürdigen Interessen unserer in der Europa League spielenden Vereine. Diese Clubs und vor allem die Spieler bekommen mehr nötige Erholungszeit.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

Freiburg konzentriert sich auf HSV-Spiel

Der abstiegsgefährdete Fußball-Bundesligist SC Freiburg will sich vor dem möglicherweise wegweisenden Kellerduell beim Hamburger SV nicht mehr mit dem kuriosen Videobeweis in der Halbzeitpause beim 0:2 in Mainz beschäftigen.mehr...

Erste Bundesliga

Hannover plant Überraschung gegen „brutal starke“ Bayern

Hannover. Fußball-Bundesligist Hannover 96 will gegen den großen Favorit und Serienmeister FC Bayern München am Samstag (15.30 Uhr) für eine Überraschung sorgen. mehr...

Erste Bundesliga

Hertha-Coach Dardai setzt auf Torunarigha und Leckie

Berlin. Abwehr-Talent Jordan Torunarigha (20) und der Australier Mathew Leckie (27) sind von Hertha-Trainer Pal Dardai im nächsten Fußball-Bundesligaspiel bei Pokalfinalist Eintracht Frankfurt von Beginn an eingeplant.mehr...

Erste Bundesliga

Ulreich: Coach Heynckes Grund für mein Formhoch

München. Bayern Münchens Torhüter Sven Ulreich sieht in Coach Jupp Heynckes den Grund für seine persönliche Leistungsexplosion, die ihn sogar als Kandidaten für einen WM-Kaderplatz ins Gespräch bringt.mehr...

Erste Bundesliga

Werder kann beim VfB Stuttgart auf Kruse bauen

Bremen. Fußball-Bundesligist Werder Bremen kann im Spiel beim VfB Stuttgart am Samstag (15.30 Uhr) auf Torjäger Max Kruse zurückgreifen. „Er ist komplett fit. Ich habe keinerlei Bedenken“, sagte Werder-Trainer Florian Kohfeldt.mehr...