Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Morgen noch im Trend: Blick auf die Sommermöbel 2016

Köln (dpa/tmn) Es gibt in jedem Bereich Moden - auch bei den Gartenmöbeln. Wer sich in diesem Sommer neue kauft und auch nächstes Jahr noch in sein möchte, sollte sich die Trends der Gartenmesse spoga+gafa anschauen.

Morgen noch im Trend: Blick auf die Sommermöbel 2016

Die neuen Esstische für die Sommersaison 2016 sehen wohnlicher aus als die üblichen Gartenstuhl-Kombinationen. Foto: Koelnmesse GmbH

Auf der Gartenmesse spoga+gafa (30. August bis 1. September) in Köln werden die Neuheiten für die Saison 2016 vorgestellt. Erste Einblicke gibt es aber jetzt schon:

Kuschliges für den Sommer: Sofas, Sessel und Stühle tragen künftig den Strick-Look. Die speziellen wetterfesten Gewebe mit Maschen-Optik sollen Gemütlichkeit ausstrahlen.

Der Farbtrend 2016: Gelb wird Trend, prognostiziert der Veranstalter Koelnmesse. Die Farbpalette ist breitgefächert von knalligem Zitronen- über warmes Buttergelb bis zu gedecktem Safran. Daneben bleiben Blau, Weiß und dezente Töne wie Sand und Beige angesagt.

Esstische für draußen: Nach den Sofas für die Terrasse kommen nun immer mehr Esstische für draußen auf, die ähnlich stylisch wie die Möbel für das Haus sind. Ebenfalls recht neu auf dem Markt sind Eckbänke für Garten, Balkon oder Terrasse. Ungemütliche Bierzelt-Garnituren sind eher out.

Teakholz: Teakholz erlebt ein Comeback, vor allem in Kombination mit Edelstahl oder dem Hightech-Gewebe Textilene.

Messe spoga+gafa

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Haus und Garten

Heizungsraum muss allen Eigentümern zugänglich sein

Dresden (dpa/tmn) Wem gehört die Heizung in einer Wohneigentumsanlage? Natürlich allen Eigentümern gemeinsam. Daher ist auch klar: Der Heizungsraum muss grundsätzlich für alle Eigentümer zugänglich sein.mehr...

Leben : Haus und Garten

Nicht alle Pflanzen dürfen auf den Kompost

Bonn (dpa/tmn) Der Kompost ist der ideale Ort, um Gartenabfälle zu entsorgen. Schnittgut, Erntereste und Herbstlaub werden dort zu wertvoller Humuserde verwandelt. Doch nicht alles sollte auf dem Kompost landen.mehr...

Leben : Haus und Garten

Erlaubnis zur Untervermietung ist nicht einfach widerrufbar

Berlin (dpa/tmn) In Wohngemeinschaften geht es mitunter zu wie im Bienenstock: Eben erst eingezogen, verlassen Mitbewohner das traute Heim schon wieder. Die verbliebenen Mieter können dann die freien Zimmer aber wieder vergeben. Wollen Vermieter das nicht, brauchen sie gute Gründe.mehr...

Leben : Haus und Garten

Sturz in Parkhaus: Verkehrssicherungspflicht hat Grenzen

Heidelberg (dpa/tmn) "Kein Zutritt für Fußgänger" - Schilder mit solchen oder ähnlichen Aussagen sollten Passanten besser beachten. Der Grund: Tun sie das nicht und stürzen, können sie den Eigentümer einer Immobilie nicht zur Verantwortung ziehen.mehr...

Leben : Haus und Garten

Fenchel-Knollen vor der Ernte mit Erde bedecken

Offenbach (dpa/tmn) Im Geschmack irgendwo zwischen Anis und Dill - Fenchel ist ein Gemüse mit Charakter. Wer im Garten schöne weiße Knollen ernten möchte, kann dazu einen einfachen Trick anwenden.mehr...