Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Motorradfahrer prallt gegen Treckerschaufel

Handrup.

Motorradfahrer prallt gegen Treckerschaufel

Ein Blaulicht der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen/Archiv

Beim Zusammenstoß eines Motorrades mit einem Traktor ist am Mittwoch im emsländischen Handrup ein Kradfahrer tödlich verunglückt. Wie die Polizei mitteilte, übersah am Morgen ein 21 Jahre alter Treckerfahrer beim Linksabbiegen den entgegenkommenden 25 Jahre alten Motorradfahrer, der gegen die Frontschaufel des Traktors prallte. Er starb noch an der Unfallstelle. Das Motorrad fing bei dem Aufprall Feuer und musste von der Feuerwehr gelöscht werden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

NRW

Nicht angeleinter Hund bringt Radlerin zu Fall: Knochenbruch

Sankt Augustin. Ein nicht angeleinter Hund hat in Sankt Augustin (Rhein-Sieg-Kreis) am Sonntag eine Radfahrerin zu Fall gebracht - die 46-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Die Besitzerin des Tieres, eine 28-Jährige, war mit dem etwa 30 Zentimeter hohen Mischlingshund in den Siegauen unterwegs. Die 46-Jährige und ihr ein Jahr älterer Begleiter waren auf einem nahen Rad- und Gehweg unterwegs. Der nicht angeleinte Hund lief den Radlern plötzlich in die Spur. Mit einer Vollbremsung gelang es dem Paar, immerhin dem Mischling auszuweichen. Die 46-Jährige bremste jedoch so stark, dass sie sich mit ihrem Fahrrad überschlug. Sie schlug auf dem Asphaltweg auf, wo sie sich einen Bruch und Schürfwunden zuzog.mehr...

NRW

Stauende übersehen: Neun Verletzte bei Karambolage auf A2

Rheda-Wiedenbrück. Bei einer Karambolage auf der Autobahn A2 bei Rheda-Wiedenbrück im Kreis Gütersloh sind am Sonntagmorgen sechs Autos zusammengestoßen. Ein Fahrzeug brannte komplett aus, neun Menschen wurden verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht, sagte ein Sprecher der Polizei. Ein Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungsdienst sei vor Ort gewesen. Ein Autofahrer hatte nach ersten Erkenntnissen ein Stauende zu spät bemerkt und war in einen anderen Wagen gefahren. Die Folge war eine Kettenreaktion über alle Spuren. Die Autobahn Richtung Dortmund war laut Polizei für zwei Stunden voll gesperrt und wurde danach über den Standstreifen geleitet. Fünf der sechs Wagen mussten abgeschleppt werden.mehr...

NRW

Motorradfahrer stirbt auf der A44

Geseke. Bei einem Unfall auf der Autobahn A44 bei Geseke (Kreis Soest) ist in der Nacht zu Sonntag ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Aus bislang ungeklärter Ursache war ein 49-jähriger Mann aus Hannover mit seinem Auto mit dem Motorrad zusammengestoßen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Während der Autofahrer unverletzt blieb, starb der Zweiradfahrer noch am Unfallort südwestlich von Paderborn. Zur Identität und zum Alter des Opfers konnte die Polizei noch keine Angaben machen.mehr...

NRW

Autos schleudern bei Unfall 150 Meter über A3: Mann verletzt

Düsseldorf. Ein 47-Jähriger aus Essen ist bei einem Unfall auf der Autobahn 3 bei Hilden im Kreis Mettmann schwer verletzt worden. Der Mann musste in der Nacht auf Sonntag von der Feuerwehr aus seinem Wagen geborgen werden, teilte die Polizei mit. Aus bislang ungeklärter Ursache sei das Auto eines 29-Jährigen, der auf der linken Spur neben dem Essener fuhr, in das Heck des Wagens des Verletzten gekracht. Anschließend schleuderten die beiden Autos etwa 150 Meter über die Fahrbahn und dann in die Leitplanke.mehr...

NRW

Betrunkene Mutter fährt mit Kleinkindern im Auto gegen Baum

Düren. Eine betrunkene Mutter hat in Düren mit mehr als zwei Promille und ihren zwei nicht angeschnallten Kleinkindern im Auto einen Unfall gebaut. Alle Insassen seien unverletzt geblieben, teilte die Polizei mit. Als die 31 Jahre alte Frau nach einem Besuch bei Freunden in der Nacht zum Sonntag einen Parkplatz verlassen wollte, habe sie die Orientierung verloren und sei auf eine Grünfläche geraten. Dort prallte sie mit ihrem Auto gegen einen Baum.mehr...

NRW

Auto gerät in Gegenverkehr: Sechs Menschen verletzt

Hattingen. In Hattingen (Ennepe-Ruhr-Kreis) ist ein Autofahrer in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem anderen Wagen zusammengestoßen. Bei dem Unfall am frühen Sonntagmorgen seien insgesamt sechs Menschen verletzt worden, zwei davon schwer, teilte die Polizei mit. Der 22-Jährige hatte aus zunächst ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Auto verloren. Die 39 Jahre alte Fahrerin des anderen Autos und ein Beifahrer des 22-Jährigen wurden bei dem Aufprall schwer verletzt. Der Beifahrer der Frau, der 22-Jährige und seine beiden weiteren Beifahrer wurden leicht verletzt. Rettungskräfte brachten alle sechs in Krankenhäuser.mehr...