Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Müller will Ländspielsieg-Rekord knacken

Düsseldorf. Die deutschen Fußball-Nationalspieler wollen zum Start ins WM-Jahr in den Länderspielen gegen Spanien und Brasilien ihre aktuelle Erfolgsserie zu einer Bestmarke ausbauen.

Müller will Ländspielsieg-Rekord knacken

Gute Laune: Nationalspieler Thomas Müller freut sich auf den Start ins WM-Jahr. Foto: Ina Fassbinder

„Wir werden das absolut ernst angehen. Wir wollen auf jeden Fall den Rekord“, sagte Weltmeister Thomas Müller in Düsseldorf. Das Team von Bundestrainer Joachim Löw ist seit 21 Partien ungeschlagen. Die DFB-Bestmarke von 23 Länderspielen ohne Niederlage unter Jupp Derwall ist fast 28 Jahre alt.

Für das erste Testspiel am Freitagabend gegen Spanien ist Emre Can wegen Rückenbeschwerden fraglich. Der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler vom FC Liverpool musste am Mittwoch das erste Training der DFB-Auswahl in Düsseldorf nach 20 Minuten abbrechen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Nationalelf

Länderspiel-Kalender 2018 komplett: In Sinsheim gegen Peru

Berlin. Mit einem Testspiel am 9. September in Sinsheim gegen Peru ist der Länderspiel-Kalender der Fußball-Nationalmannschaft 2018 komplett. Die Partie wurde am Freitag vom DFB-Präsidium bestätigt.mehr...

Nationalelf

Bundeskanzlerin Merkel bekommt Trikot des Nationalteams

Berlin. Gut zwei Monate vor der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland hat Bundeskanzlerin Angela Merkel ein weißes Trikot der Nationalmannschaft mit ihrem Namen und der Nummer 4 auf dem Rücken geschenkt bekommen.mehr...

Nationalelf

Klinsmann: Löw als Trainer eines Topvereins gut vorstellbar

Berlin. Der ehemalige Fußball-Bundestrainer Jürgen Klinsmann hält ein Engagement von Weltmeister-Coach Joachim Löw bei einem europäischen Spitzenverein für möglich. „In seiner Güteklasse reden wir von den Top-6-Klubs auf der Welt“, sagte der 53-Jährige im Interview des Magazins „Kicker“.mehr...

Nationalelf

Grindel: Langfristige Tätigkeit von Bierhoff macht Sinn

Berlin. DFB-Präsident Reinhard Grindel begrüßt den Wunsch von Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff nach einer Tätigkeit beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) auch über 2020 hinaus.mehr...