Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

MusicMakesFriends hat alle großen Musikkonzerne an Bord

Luxemburg (dpa) Das Musik-Portal MusicMakesFriends bietet nach einem Vertragsabschluss mit dem US-Konzern Warner Titel aller großen Musik-Labels im Internet an. Man habe eine strategische Partnerschaft geschlossen, erklärte der Luxemburger Betreiber Playtime.

Mitglieder aus Deutschland und acht weiteren europäischen Ländern können die Lieder per Streaming-Verfahren über das Internet hören. Vollen Zugriff haben allerdings nur zahlende Nutzer. Das Portal finanziert sich über Werbung sowie Abonnement-Gebühren; die Musikfirmen sind an den Einnahmen beteiligt.

Für monatlich rund neun Euro können Premium-Mitglieder alle Titel auswählen und beliebig oft abspielen. Zudem erhalten sie einen 20 Gigabyte großen Online-Speicher, in dem sie Musik und Videos ablegen, von überall aus abrufen und mit anderen Nutzern teilen können. Das Speichern der Dateien auf einem lokalen Rechner ist allerdings nicht möglich. Nutzer mit einem Gratis-Zugang haben lediglich zwei Gigabyte Speicher und können - ähnlich wie bei der populären Community «Last.fm» - nur Musiklisten anderer Nutzer abspielen, ohne gezielt Lieder zu suchen. Anders als beim Rivalen muss keine Software auf dem eigenen Rechner installiert werden.

Music Makes Friends hatte im März mit den drei anderen großen Musikfirmen EMI, SonyBMG und Universal Verträge abgeschlossen. Zudem beteiligen sich rund 9000 unabhängige Labels. Damit stehen nach Unternehmensangaben rund zwei Millionen Titel zur Verfügung.

Musik-Portal: www.musicmakesfriends.com

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Digitale Welt

Grüne Oasen am Rechner gestalten: Software für Hobbygärtner

Hamburg (dpa/tmn) Wie wird das eigene Grundstück so schön bunt wie das des Nachbarn im vergangenen Jahr? Manche Hobbygärtner haben das Glück, sich für eine Antwort auf eine Frage wie diese auf ihren grünen Daumen verlassen zu können.mehr...

Leben : Digitale Welt

Roboterkicker und Pflanzenretter: Gadgets auf der CES

Las Vegas (dpa/tmn) Pflanzenretter, Computer-Kicker und ein Walkman, der mitduschen kann: Auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas gibt es neben technischen Spielereien auch eine Reihe nützlicher Neuheiten zu entdecken.mehr...

Grillen mit dem Smartphone

Diese Apps sind für Grillfans unabdinglich

Berlin Grillfest geplant, aber keine Ahnung, was man dafür braucht? Kein Problem für Smartphone-Besitzer. Es gibt Apps, mit denen sie Gäste einladen, Rezepte nachschlagen, eine Einkaufsliste erstellen, die Grillzeit messen und das Wetter im Blick haben können.mehr...

Leben : Digitale Welt

Große Töne und kurzer Rasen: Neue Technik-Produkte

Berlin (dpa/tmn) Ob Spiegelreflex mit hoher Auflösung, selbsttätiger Rasenmäher oder Ghettoblaster ohne Kabel - die neuen Angebote auf dem Techniksektor werden immer ausgefeilter.mehr...

Leben : Digitale Welt

Vom Nistkasten bis zum Grillfest: Kleingärtner im Netz

Berlin (dpa/tmn) Kleingärten werden immer beliebter, auch bei jungen Familien und Großstädtern. Ein Forum zum Austausch finden Laubenpieper auf der Seite www.schrebergarten-forum.de.mehr...

Computerspiele im April

Sieben bunte Überraschungen

NRW Wer im April Action will, sollte eher an die frische Luft gehen. Der Monat gehört in Sachen Computerspielen den ruhigen und nachdenklichen Titeln. Aber schlechter sind die Spiele deswegen nicht. Einige werden gar seit Jahren herbeigesehnt.mehr...