Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Mutko warnt Fans vor Euphorie über Russlands WM-Gruppe

Moskau. Nach der WM-Gruppen-Auslosung hat der russische Fußball-Chef Witali Mutko seine Landsleute vor zu großer Euphorie gewarnt. „Man sollte nicht fantasieren“, betonte Mutko im Moskauer Kremlpalast.

Mutko warnt Fans vor Euphorie über Russlands WM-Gruppe

Witali Mutko, Russlands stellvertretender Ministerpräsident und Präsident des Russischen Fußballverbandes, gibt nach der Auslosung ein Interview. Foto: Christian Charisius

Russlands Sbornaja habe bei vergangenen Turnieren oft einen schweren Start gehabt, sagte er der Agentur Interfax zufolge. Er verwies auf die EM 2012, als Russland gegen England 1:1 gespielt und anschließend zwei Partien verloren hatte.

WM-Gastgeber Russland trifft im Sommer 2018 in Gruppe A auf Saudi-Arabien, Ägypten und Uruguay. Russische Agenturen bezeichneten dies als vergleichsweise einfache Gruppe.

„Es ist schwierig, Vorhersagen zu machen“, sagte Vizeregierungschef Mutko, der zugleich Fußball-Verbandschef ist. Die Teams in der Gruppe seien gleichwertig, „alle Mannschaften haben eine Chance“.

Nationaltrainer Stanislaw Tschertschessow gab sich ebenfalls zurückhaltend. „Ich kenne keine dieser Mannschaften, wir haben nie gegen sie gespielt“, sagte er der Agentur R-Sport zufolge. Die WM findet vom 14. Juni bis 15. Juli 2018 in elf russischen Städten Stadt. Es ist die erste Weltmeisterschaft in dem Riesenreich.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

EM-Qualifikation

Gelockerter Lärmschutz für kollektiven WM-Jubel

Berlin. Wenn viele Menschen gemeinsam Fußball gucken, kann es schon mal etwas lauter werden. Damit das Public Viewing nicht mit den strengen deutschen Lärmschutz-Vorschriften kollidiert, gibt es zur WM wieder eine Ausnahmeregelung.mehr...

EM-Qualifikation

Oliseh verliert Trainerposten bei Fortuna Sittard

Sittard. Der ehemalige Bundesliga-Spieler Sunday Oliseh hat seinen Trainer-Posten beim niederländischen Fußball-Zweitligisten Fortuna Sittard verloren - allerdings nicht aus sportlichen Gründen.mehr...

EM-Qualifikation

20 Prozent der Isländer wollen WM-Ticket für Russland

Moskau. Ein „Huh“ für Russland: Jeder fünfte Isländer würde gerne die Nationalmannschaft des nordeuropäischen Inselstaates bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland anfeuern.mehr...

EM-Qualifikation

Putin und FIFA-Boss Infantino besprechen WM-Vorbereitung

Moskau. Der russische Staatschef Wladimir Putin und der Präsident des Fußball-Weltverbandes FIFA, Gianni Infantino, haben in Moskau den Stand der Vorbereitungen für die Weltmeisterschaft im Sommer besprochen, meldete die Agentur Tass.mehr...