Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

NBA denkt über Regeländerung zum Eintrittsalter nach

New York. Die NBA denkt US-Medienberichten zufolge über eine Regeländerung nach, die es Spielern erlauben würde, direkt nach dem Schulabschluss als 18-Jährige in die nordamerikanische Basketball-Profiliga zu wechseln.

NBA denkt über Regeländerung zum Eintrittsalter nach

NBA-Superstar LeBron James (Cleveland Cavaliers) sieht die „One-and-done“-Regelung mit einem kritischen Auge. Foto: John Bazemore

Wie der Sportsender ESPN berichtete, beschäftigen sich NBA-Commissioner Adam Silver sowie einige seiner engsten Berater seit Monaten mit dem Thema.

Die sogenannte „One-and-done“-Regelung, die 2005 eingeführt wurde, stehe demnach ganz oben auf der Abschussliste. Die Regel besagt, dass NBA-Spieler mindestens 19 Jahre alt sein müssen und mindestens ein Jahr zwischen ihrem NBA-Eintritt und ihrem Schulabschluss liegen muss. Dies hat in den vergangenen 13 Jahren vor allem dazu geführt, dass viele potenzielle NBA-Spieler für nur ein Jahr an ein US-College wechseln, bevor sie den Sprung in die Profiliga wagen.

„Wir schauen uns gerade an, wie wir die Beziehung, die wir mit Spielern vor ihrem NBA-Eintritt haben, verändern können“, wird ein hochrangiger NBA-Mitarbeiter zitiert. NBA-Superstar LeBron James und der frühere US-Präsident Barack Obama hatten sich in den vergangenen Tagen kritisch zur aktuellen Regelung geäußert. Die derzeitige Eintrittsregel gilt auch für internationale Spieler.

Die diversen Skandale im College-Basketball dürften für die NBA bei ihren Überlegungen ebenfalls eine Rolle spielen. Sean Miller, Basketball-Trainer an der University of Arizona, wird aktuell der Bestechung beschuldigt. Er soll Spieler mit dem Versprechen hoher Geldzahlungen ins Team geholt haben.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

US-Sport

NBA-Mitfavorit Houston gewinnt Playoff-Spiel gegen Minnesota

Minneapolis. Die Houston Rockets stehen vor dem Einzug in die nächste Playoffrunde der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA. Die Texaner setzten sich mit 119:100 (50:49) gegen die Minnesota Timberwolves durch.mehr...

US-Sport

Cleveland Cavaliers gleichen gegen Indiana aus

Indianapolis. Basketball-Superstar LeBron James hat mit den Cleveland Cavaliers in den Playoffs der nordamerikanischen NBA einen Auswärtssieg gefeiert. Der Vizemeister setzte sich mit 104:100 (60:50) gegen die Indiana Pacers durch.mehr...

US-Sport

Boston verliert erneut gegen Milwaukee

Milwaukee. Die Boston Celtics haben in den Playoffs der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA eine erneute Niederlage kassiert. Das Team aus Massachusetts verlor Spiel vier der Erstrunden-Serie gegen die Milwaukee Bucks mit 102:104 (35:51).mehr...

US-Sport

NHL: Kühnhackl-Team verliert - Philadelphia verkürzt

Pittsburgh. Eishockey-Nationalspieler Tom Kühnhackl hat mit den Pittsburgh Penguins den vorzeitigen Einzug in die zweite Runde der NHL-Playoffs verpasst. Der Titelverteidiger unterlag den Philadelphia Flyers mit 2:4 (0:1, 2:1, 0:2) und führt in der Best-of-Seven-Serie nur noch mit 3:2.mehr...

US-Sport

Meister Golden State gewinnt erneut gegen San Antonio

San Antonio. Die Golden State Warriors haben in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA den dritten Playoff-Sieg in Folge gefeiert. Der Titelverteidiger setzte sich mit 110:97 (52:46) gegen die San Antonio Spurs durch.mehr...