Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

NHL: Draisaitl mit Tor und drei Vorlagen bei 7:3-Sieg

Raleigh. Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers in der nordamerikanischen NHL einen klaren Auswärtserfolg gefeiert. Die Kanadier setzten sich mit 7:3 (3:2, 3:1, 1:0) gegen die Carolina Hurricanes durch.

NHL: Draisaitl mit Tor und drei Vorlagen bei 7:3-Sieg

Leon Draisaitl (r) erzielte einen Treffer und bereitete drei weitere Tore vor. Foto: Gerry Broome/AP

Draisaitl erzielte nicht nur das zwischenzeitliche 6:3 in der 36. Minute, er bereitete zudem drei weitere Treffer seines Teams vor. Neun Spiele vor dem Ende der regulären Spielzeit hat der 22-jährige Kölner insgesamt 66 Scorer-Punkte (23 Tore, 43 Assists) auf seinem Konto. Die Oilers haben mit 69 Punkten nur noch theoretische Chancen auf den Einzug in die Playoffs.

Nationalmannschafts-Kollege Tom Kühnhackl kassierte mit den Pittsburgh Penguins hingegen eine Niederlage. Der Stanley-Cup-Champion verlor auswärts gegen die New York Islanders 1:4 (0:2, 1:0, 0:2). Für Islanders-Verteidiger Dennis Seidenberg war er der erste Einsatz seit mehr als einem Monat. Torhüter Thomas Greiss stand nicht im Aufgebot der New Yorker. Der Titelverteidiger bleibt mit 87 Punkten weiter auf dem zweiten Platz in der Metropolitan Division. Die Islanders befinden sich mit 72 Zählern zehn Punkte hinter dem letzten Playoff-Platz im Osten.

Die Washington Capitals bezwangen ohne Nationaltorhüter Philipp Grubauer die Dallas Stars 4:3 (0:1, 3:2, 1:0). Capitals-Superstar Alexander Owetschkin (34. Minute) verbuchte einen Treffer und zwei Assists. Die Capitals liegen mit 91 Punkten weiter an der Spitze der Metropolitan Division. Tobias Rieder unterlag mit den Los Angeles Kings gegen die Winnipeg Jets knapp mit 1:2 (0:0, 1:1, 0:0, 0:1) nach Verlängerung. Mit 87 Punkten sind die Kings aktuell Dritter in der Pacific Division.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Topnews

Dirk Nowitzki nach Knöchel-Operation: „„Es geht gut voran“

Dallas. Basketball-Superstar Dirk Nowitzki hat sich nach seiner Knöcheloperation zufrieden mit dem Heilungsverlauf gezeigt. „Es ist jetzt über zwei Wochen her und ich bewege mich zuhause schon ganz gut ohne Spezialschuh“, sagte Nowitzki in Dallas.mehr...

Topnews

Dämpfer für Harden: Erste Niederlage für Favorit Houston

Minneapolis. Die Houston Rockets führen in den NBA-Playoffs gegen Minnesota nur noch 2:1. New Orleans ist dank eines Duos in der zweiten Runde. Zwei Superstars müssen dagegen bangen.mehr...

Topnews

Cleveland verliert NBA-Playoff-Auftakt gegen Indiana

Cleveland. Die Cleveland Cavaliers sind mit einer Heimniederlage in die diesjährigen Playoffs der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA gestartet. Der Vizemeister unterlag gegen die Indiana Pacers klar mit 80:98 (38:55).mehr...

Topnews

1:5-Pleite für Kühnhackl-Team in den NHL-Playoffs

Pittsburgh. Eishockey-Nationalspieler Tom Kühnhackl hat mit den Pittsburgh Penguins im zweiten Spiel der NHL-Playoffs gegen die Philadelphia Flyers überraschend deutlich verloren.mehr...