NRW-Meisterschaft: Hochspringer Mateusz Przybylko holt Titel

Hochspringer Mateusz Przybylko von Bayer Leverkusen hat sich zwei Wochen vor den deutschen Hallenmeisterschaften in einer guten Form präsentiert. Am Samstag gewann er in Dortmund mit einem Sprung über 2,28 Meter den Titel bei den Meisterschaften in Nordrhein-Westfalen. „Nach meinen letzten Wettkämpfen, die für mich nicht so in Ordnung waren, bin ich damit sehr zufrieden. Vor allem mein Anlauf stimmte dieses Mal wesentlich besser“, erklärte der 25 Jahre alte Leverkusener.

,

Dortmund

, 03.02.2018, 18:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mateusz Przybylko reagiert beim Hochsprung. Foto: Sven Hoppe/Archiv

Mateusz Przybylko reagiert beim Hochsprung. Foto: Sven Hoppe/Archiv

Am ersten Tag der NRW-Titelkämpfe gelang Rebekka Ackers aus Leverkusen über 800 Meter ein souveräner Start-Ziel-Sieg in 2:07,91 Minuten. Trotz eines mäßigen Starts kam Monika Zapalska vom TV Wattenscheid als Hürden-Siegerin über 60 Meter auf respektable 8,42 Sekunden. Über 200 Meter der Männer gefiel Martin Brieger aus Wattenscheid mit seinem Erfolg in 21,45 Sekunden vor Kai Sparrenberg, der nur eine Hundertstel langsamer war.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt