Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Nach Brutalo-Foul: Strafanzeige gegen Pinizzotto gestellt

Mannheim. Dem Münchener Eishockey-Profi Steven Pinizzotto droht nach seinem brutalen Ellbogencheck gegen Mannheims Angreifer Matthias Plachta im ersten DEL-Halbfinale ein juristisches Nachspiel.

Nach Brutalo-Foul: Strafanzeige gegen Pinizzotto gestellt

Steven Pinizzotto droht ein juristisches Nachspiel. Foto: Tobias Hase

„Es wurde ein Verfahren (..) eingetragen. Wir werden überprüfen, ob Ermittlungen aufzunehmen sind“, teilte Oberstaatsanwältin Anne Leiding von der Staatsanwalschaft München auf Anfrage dem „Mannheimer Morgen“ mit. Die Anzeige sei wegen vorsätzlicher Körperverletzung eingegangen.

Der Spieler von Meister EHC Red Bull München war nach seinem üblen Foul für fünf Spiele gesperrt worden. Nach dem Ellenbogencheck des Deutsch-Kanadiers war Olympia-Silbermedaillengewinner Plachta minutenlang benommen auf dem Eis liegen geblieben und musste danach, gestützt von zwei Spielern, in die Kabine gehen.

Wie der „Mannheimer Morgen“ weiter berichtet, wolle der Anzeige-Erstatter nicht genannt werden. Dabei handele es sich weder um Matthias Plachta noch um einen anderen Spieler der Adler Mannheim.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Eishockey

Schweiz sensationell im Finale gegen Schweden

Kopenhagen. Damit war nicht zu rechnen: Der Schweiz ist bei der Eishockey-WM in Dänemark eine Sensation gelungen. Der Außenseiter besiegte in der K.o.-Runde die zweite Top-Nation nacheinander. Nun wartet im Endspiel der Titelverteidiger.mehr...

Eishockey

Schweiz greift bei Eishockey-WM nach Medaille

Kopenhagen. Das junge deutsche Nationalteam von Bundestrainer Marco Sturm reiste knapp drei Monate nach der Olympia-Sensation von der Eishockey-WM schon nach der Vorrunde wieder ab. Ein anderer Außenseiter sorgt nun aber bei dem Turnier in Dänemark für Furore.mehr...

Eishockey

Schweiz überraschend im Halbfinale gegen Kanada

Herning/Kopenhagen. Kanada gewinnt bei der Eishockey-WM im Viertelfinale das Top-Duell gegen Rekordweltmeister Russland. Für die Überraschung sorgt dann aber die Schweiz, die erstmals seit 2013 unter den besten Vier steht.mehr...

Eishockey

Eishockey-Coach Sturm: Weitere Rücktritte möglich

Herning. Das deutsche Eishockey steht nach dem frühen WM-Aus vor einem schwierigen Umbruch. Bundestrainer Sturm will den Weg mit jüngeren Spielern fortsetzen. Doch ein Scheitern in der Vorrunde könnte zur Normalität werden.mehr...

Eishockey

Ohne Chance gegen Kanada: Eishockey-Auswahl WM-Elfter

Herning. Nach dem Olympia-Silber von Südkorea folgt die Ernüchterung. Bei der WM in Dänemark reicht es für das umgebaute deutsche Team nur zu zwei Siegen und Platz elf. Auch die Zukunft bleibt schwierig.mehr...