Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nächtliches Handy-Verbot der Taliban in Afghanistan

,

Kabul

, 12.03.2018

Wegen eines nächtlichen Telefonierverbots der radikalislamischen Taliban sind mindestens fünf afghanische Provinzen ab 18.00 Uhr teilweise oder vollständig nicht mehr erreichbar. Das bestätigte ein Sprecher des Ministeriums für Kommunikation. Die Taliban hätten Mobilfunkanbietern damit gedroht, ihre Antennen zu zerstören, sollten sie die Dienste nicht freiwillig über Nacht abstellen. Hintergrund ist offenbar, dass die Aufständischen vermeiden wollen, über ihre Handys während der Nachtruhe aufgespürt zu werden.