Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Nato-General: Balten sollten günstig gute Waffen bekommen

Brüssel (dpa) Der deutsche Nato-General Hans-Lothar Domröse hat sich angesichts der Spannungen mit Russland für gezielte Waffenlieferungen an Verbündete wie Lettland, Estland und Litauen ausgesprochen.

Nato-General: Balten sollten günstig gute Waffen bekommen

Ein estnischer Soldat während einer Übung auf einem Trainigsgelände im Norden des baltischen Staates. Foto: Valda Kalnina

«Die Nato sollte, bevor man in Osteuropa schwere Waffen stationiert, konsequent eine Ausrüstungsoffensive für die baltischen Staaten und die Ostalliierten starten», sagte der Befehlshaber des Hauptquartiers im niederländischen Brunssum der Tageszeitung «Die Welt». Beispielsweise könnten die größeren Nato-Länder zu einem «fairen Preis» Hubschrauber, Schützenpanzer und Flugabwehrraketensysteme liefern.

«Die Nato steht natürlich immer bereit. Es ist aber für jedes Land oberste Priorität, sich erst einmal selbst schützen zu können», sagte Domröse. Er zeigte sich überzeugt, dass die östlichen Alliierten mit entsprechender Ausrüstung selbst schnell auf Bedrohungen reagieren könnten.

Mit Blick auf die aktuelle Verteidigungsfähigkeit der russischen Nachbarstaaten Lettland, Estland und Litauen sagte der Vier-Sterne-General, die Truppen dort seien «äußerst motiviert und gut trainiert». Ihnen fehle aber moderne Ausrüstung, um sich gegen eine «Hightech-Bedrohung» zu Land, Luft und See erfolgreich verteidigen zu können.

Die USA erwägen vor dem Hintergrund des Ukraine-Konflikts Militärgerät bis hin zu Kampfpanzern für etwa 5000 Soldaten in Länder wie Polen, Rumänien oder ins Baltikum zu verlegen. Nächste Woche wollen die Nato-Verteidigungsminister darüber beraten. Lettland und Estland grenzen direkt an das russische Kernland, Litauen liegt an der russischen Exklave Kaliningrad.

Nato zu General Hans-Lothar Domröse

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Russisches Atomrüstungsprogramm besorgt Nato-Staaten

Brüssel (dpa) Verstößt Russland - wie von den USA behauptet - gegen einen wichtigen Abrüstungsvertrag? Und wenn ja: Muss die Nato darauf reagieren? Um diese Frage wird seit Jahren hinter verschlossenen Türen diskutiert. Nun sollen Vorschläge für Handlungsoptionen auf dem Tisch liegen.mehr...

Politik

Bulgarien sichert Grenze mit Soldaten gegen Flüchtlinge

Sofia/Wien (dpa) Bulgarien will ähnlich wie Österreich verstärkt Soldaten einsetzen, um gegen illegale Migration vorzugehen. Zwar wurden in Österreich im Juli deutlich mehr Flüchtlinge in Güterzügen aufgegriffen. Auch wenn sich die Zahlen insgesamt noch in Grenzen halten, gibt es Alarmpläne.mehr...

Politik

Afghanistan: Nato-Soldat und Zivilisten bei Anschlag getötet

Kabul (dpa) Beim zweiten Selbstmordanschlag auf einen Nato-Konvoi in Afghanistan innerhalb von zwei Tagen sind ein Soldat und drei Zivilisten getötet worden. Das bestätigte der Polizeisprecher der Kabul-Provinz, Basir Mudschahid.mehr...

Politik

Digitalpionier Estland hat EU-Ratsvorsitz übernommen

Tallinn (dpa) Eigentlich hätte Großbritannien in der zweiten Jahreshälfte den Ratsvorsitz in der EU gehabt. Doch dann kam der Brexit. Nun übernimmt Estland die Aufgabe. Vor allem der digitale Fortschritt ist den Balten wichtig.mehr...

Politik

Besuchsverbot von Nato-Basis: Stoltenberg schaltet sich ein

Brüssel (dpa) Neue Eskalationsstufe im Dauerstreit zwischen Deutschland und der Türkei: Jetzt dürfen deutsche Abgeordnete noch nicht einmal einen Nato-Stützpunkt in der Türkei besuchen. Die Absage könnte eine Retourkutsche von Präsident Erdogan sein.mehr...