Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Naturpark Südschwarzwald: Natur als Touristenmagnet

Feldberg (dpa) ­ Was haben Mallorca und der Naturpark Südschwarzwald gemeinsam? Die Ferieninsel und die Region im Südwesten Baden-Württembergs sind mit 370 000 Hektar ähnlich groß - und beide leben vom Tourismus.

Naturpark Südschwarzwald: Natur als Touristenmagnet

Natur, so weit das Auge reicht: Der Naturpark Südschwarzwald, hier der Titisee, ist mit einer Fläche von 370 000 Hektar so groß wie Mallorca. (Bild: dpa)

Mit dem Feldberg als höchstem Berg des Schwarzwaldes, mit den Wasserfällen in Triberg oder der Großen Tanne, der ehemals größten Weißtanne Europas im Gersbacher Wald bei Schopfheim, bietet die Region einige natürliche Sehenswürdigkeiten.

Der Verein Naturpark Südschwarzwald setzte seit der Gründung 1999 mehr als 800 Projekte im ländlichen Raum um ­ mit einer Fördersumme von deutlich über sieben Millionen Euro. Die Maßnahmen betreffen die Vermarktung ebenso wie die Landschaftspflege und den «sanften Tourismus». Die konkreten Projekte reichen vom Biberpfad in Feldberg-Altglashütten bis zur Ausbildung von Gästeführern.

«Der Naturpark Südschwarzwald strebt eine möglichst umfassende nachhaltige Entwicklung der Region an», sagt der Landrat des Kreises Lörrach und Vorsitzender des Vereins Naturpark Südschwarzwald, Walter Schneider. In letzter Zeit seien die Kürzungspläne der Regierung für Naturparkfördermittel das zentrale Thema. «Eine derartige Kürzung ist nicht tragbar. Die Naturpark-Arbeit würde dadurch grundsätzlich infrage gestellt.»

Der Naturpark hat maßgeblich dazu beigetragen, dass die Zusammenarbeit der Gemeinden verbessert und Anliegen übergreifend angegangen wurden. So ist der Südschwarzwald heute mit 3100 Kilometer Strecken die Mountainbike-Region Nr. 1 in Deutschland. Mit über 1400 Kilometer Loipen verfügt er über das größte einheitlich beschilderte Loipennetz in Mitteleuropa. Über 7000 Kilometer lang ist das ausgebaute Netz von Wanderwegen, mehr als 1200 Kilometer zudem das Angebot an Nordic Walking Strecken.

Informationen zum Naturpark: www.naturpark-suedschwarzwald.de

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Reisen

Blühende Kerzen und flüssiges Gold: Erntezeit am Bodensee

Hagnau (dpa/tmn) Wer zur Erntezeit am Bodensee bei der Weinlese hilft, mit dem Apfelzügle durch die Obstplantagen fährt und köstlichsten Felchenkaviar probiert, der fühlt sich wahrlich verwöhnt von der Natur und ihren Gaben.mehr...

Leben : Reisen

Spektakuläre Landschaften auf der Bundesgartenschau 2007

Gera/Ronneburg (dpa/gms) - «Spektakulär» ist für die diesjährige Bundesgartenschau nicht übertrieben. Um sich der Faszination Natur hinzugeben, sollten sich Besucher deshalb zwei Tage Zeit nehmen.mehr...

Leben : Reisen

Blumenschau im niederländischen Keukenhof eröffnet im März

Köln (dpa/tmn) Für Gartenliebhaber öffnet der Keukenhof in den Niederlanden am 20. März wieder die Tore zu seiner alljährlichen Blumenschau. Das teilt das Niederländische Büro für Tourismus in Köln mit.mehr...

Leben : Reisen

Blumenalleen und Irrgärten auf Jersey besichtigen

St. Helier (dpa/tmn) Auf der englischen Kanalinsel Jersey öffnen von April bis August wieder viele Privatgärten ihre Tore für Besucher. Jeweils sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr stehen sie zu einem Spaziergang ein, teilt das Tourismusbüro der Insel in St. Helier mit.mehr...

Leben : Reisen

Belgischer Blumenteppich erstmals in Prag

Frankfurt/Main (dpa/tmn) Ein farbenprächtiges Spektakel bietet sich Pragbesuchern am ersten Septemberwochenende: Ein Teppich aus Hunderttausenden Begonienblüten wird von 3. bis 5. September den Altstädter Ring bedecken.mehr...

Leben : Reisen

Blumenschau im Keukenhof: Liebesgrüße aus Russland

Köln (dpa/tmn) Unter dem Motto «From Russia with Love» steht in diesem Frühjahr die Blumenschau im Keukenhof in den Niederlanden. Zu sehen gibt es unter anderem ein großes Blumenmosaik, das die Basilius-Kathedrale in Moskau zeigt.mehr...