Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Neid-Spionin per Zufall: Carlson warnt vor Frankreich

Montreal (dpa) Ex-Nationalspielerin Britta Carlson, seit sieben Jahren Co-Trainerin beim VfL Wolfsburg, besuchte mit ihrem «Chef» Ralf Kellermann das WM-Achtelfinale zwischen Frankreich und Südkorea (3:0) - und wurde von Bundestrainerin Silvia Neid spontan als Scout «verhaftet».

Neid-Spionin per Zufall: Carlson warnt vor Frankreich

Bundestrainerin Silvia Neid hat zusammen mit Ex-Nationalspielerin Britta Carlson Gegner Frankreich analysiert. Foto: Carmen Jaspersen

Neid freute sich über das überraschende Wiedersehen. Seite an Seite saßen Carlson und Neid auf der Tribüne und analysierten den starken Auftritt des DFB-Viertelfinalgegners. «Frankreich ist technisch wahnsinnig stark. Vor allem Eugenie Le Sommer ist in der Form ihres Lebens», befand die 37-jährige Kielerin in der «Wolfsburger Allgemeinen Zeitung». Das Zusammenspiel von Le Sommer mit der filigranen Louisa Necip sowie den anderen Offensivkräften Marie-Laure Delie oder Elodie Thomis sei «ganz schwer zu verteidigen». Man müsse «schon die Pässe auf sie verhindern, zustellen und nicht wie Südkorea den Passwegen nur hinterherlaufen».

Auch Delie (89 Länderspiele/61 Tore) hat ihre Torgefahr wiedererlangt, nachdem sie in den vergangenen Monaten so an sich gezweifelt hatte, dass sie sogar ans Aufhören dachte. Jetzt ist Delie in Topform, was nicht zuletzt ihr Doppelpack gegen Südkorea bewies. Beim 5:0 gegen Mexiko benötigte die Stürmerin mit ivorischen Wurzeln 34 Sekunden zum 1:0 - das zweitschnellste Tor der WM-Geschichte.

Profil Britta Carlson auf dfb.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Frauenfußball

Dänemarks Fußball-Frauen setzen auf eine Wolfsburgerin

Rotterdam (dpa) Die dänische Hoffnungsträgerin im EM-Viertelfinale gegen Deutschland spielt normalerweise selbst in Deutschland. Seit Anfang 2017 läuft Pernille Harder für den VfL Wolfsburg auf.mehr...

Frauenfußball

Wolfsburgs besiegt Atlético - Bayern verliert

Majadahonda (dpa) Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg sind gegen Atlético Madrid dem Einzug ins Achtelfinale der Champions League einen großen Schritt näher gekommen. Eine Pleite gab es hingegen für Bayern München-mehr...

Frauenfußball

ÖFB-Frauen schreiben Fußball-Märchen bei EM

Rotterdam (dpa) Die Ski-Nation Österreich hat den Frauenfußball entdeckt. Spätestens mit dem ebenso souveränen wie sensationellen Einzug ins Viertelfinale der Europameisterschaft in den Niederlanden fliegen den ÖFB-Spielerinnen die Herzen in der Alpenrepublik nur so zu.mehr...