Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Netzer glaubt nicht an HSV-Abstieg

Hamburg (dpa) Der ehemalige Nationalspieler Günter Netzer ist davon überzeugt, dass der Hamburger SV in der Fußball-Bundesliga bleibt.

Netzer glaubt nicht an HSV-Abstieg

Günter Netzer glaubt nicht an den Abstieg des HSV. Foto: Andreas Gebert

"Es sieht nicht schön aus. Das ist wahr. Traurig, was in den letzten Jahren passiert ist. Doch ich bin sicher, dass der HSV nicht absteigen wird", sagte der 72-Jährige in einem Interview der "Bild"-Zeitung. Der ehemalige Manager (1978 - 1986) der Hamburger ist der Meinung, dass der HSV durch die Jahre im Existenzkampf viel Erfahrung gesammelt hat und aus dem Tabellenkeller herauskommt. "Ein Abstieg wäre wirklich fürchterlich."

Zur Kritik an HSV-Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer wegen der Entlassungen von Trainern und Sportdirektoren sagte Netzer: "Didi ist ein Top-Fachmann mit einem großen Herz für den HSV. Ein einwandfreier Charakter. Ich schätze ihn sehr und werde bald mal mit ihm einen Kaffee trinken."

Vor dem Auswärtsspiel am Samstag bei Borussia Mönchengladbach, wo Netzer seine erfolgreichste Zeit als Spieler verbrachte, gab er dem HSV noch einen Tipp: "Die Kontinuität sollte den Hamburgern ein Vorbild sein. Das ist sicherlich ein wichtiger Mosaikstein für den Erfolg." Der HSV steht mit nur einem Punkt aus sechs Partien am Tabellenende, Champions-League-Teilnehmer Gladbach ist mit zehn Zählern Neunter.

Spielplan HSV

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

1. Liga

HSV-Profi Janjicic vor Bayern-Spiel im Krankenhaus

Hamburg (dpa) Der Hamburger SV muss im Heimspiel gegen den FC Bayern München auf Vasilije Janjicic verzichten. Der 18 Jahre alte U20-Nationalspieler aus der Schweiz wurde wegen einer Virusinfektion in das Universitätsklinikum Eppendorf gebracht, wo er vorerst weiter stationär behandelt wird.mehr...

1. Liga

Hannovers Felipe fällt gegen Freiburg aus

Hannover (dpa) Hannover 96 muss beim Auswärtsspiel gegen den SC Freiburg am Mittwoch auf Verteidiger Felipe verzichten. Der Brasilianer habe beim 2:0 gegen den Hamburger SV eine schwere Muskelprellung mit Einblutung in die Adduktoren erlitten, teilte der Club nach einer MRT-Untersuchung mit.mehr...

1. Liga

"Spitzenreiter": HSV nach 3:1-Sieg in Köln ganz oben

Köln (dpa) Die mitgereisten Hamburger Fans sangen schon nach der 2:0-Führung "Spitzenreiter, Spitzenreiter". Durch den Sieg in Köln ist der HSV zumindest für eine Nacht Tabellenführer der Fußball-Bundesliga. Einen unglücklichen Abend erlebte Schiedsrichter Felix Brych.mehr...