Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Neue Studiengänge: Trendthema regenerative Energien

Berlin (dpa/tmn) Ob an der Universität oder Fachhochschule - Ausbildungen im Bereich regenerative Energien liegen im Trend. In Kiel und Oldenburg widmen sich jetzt neue Studiengänge explizit der Energiegewinnung auf dem Meer.

Neue Studiengänge: Trendthema regenerative Energien

Das Meer als Arbeitsplatz: Zwei neue Studiengänge beschäftigen sich mit Offshore-Windanlagen. Foto: Ingo Wagner

Neuer Studiengang Offshore-Windenergie in Oldenburg

Die Universität Oldenburg bietet einen neuen Studiengang im Bereich Offshore-Windenergie an. Ab dem Oktober 2012 können Fachleute aus der Windenergie-, Offshore- oder Seebranche ihre Kenntnisse in der Energiegewinnung auf See vertiefen, so die Hochschule. In dem neunmonatigen berufsbegleitenden Studium geht es etwa um die Installation von Windrädern auf dem Meer sowie um die Planung neuer Anlagen. Das Studium kostet 10 500 Euro und schließt mit einem Zertifikat ab. Bewerber brauchen einen ersten Studienabschluss, Berufserfahrung sowie gute Englischkenntnisse. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni.

Ausbildung zum Offshore-Anlagentechniker an der FH

Die Fachhochschule Kiel bietet zum Wintersemester 2012 einen neuen Studiengang im Bereich Offshore-Windparks an. Das sechs Semester lange Bachelorstudium dreht sich um die Frage, wie Windparks auf hoher See geplant und gebaut werden können, so die Hochschule. Studenten lernen mit Vorlesungen in Mathe, Statik und Werkstoffkunde zunächst die ingenieurswissenschaftlichen Grundlagen. Später stehen etwa Seminare zur Belastbarkeit von Windrädern auf See auf dem Stundenplan. Absolventen sollen etwa für Unternehmen in der Energiebranche arbeiten können. Bewerbungsschluss ist der 15. Juli.

Neuer Bachelor im Bereich regenerative Energien

Die Hochschule Offenburg bietet zum Wintersemester 2012 einen neuen Bachelor an. Der siebensemestrige Studiengang Elektrische Energietechnik setzt sich mit dem Thema regenerative Energien auseinander, wie die Hochschule mitteilt. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, wie die aus Wind oder Sonne gewonnene Energie in das Stromnetz eingespeist werden kann. Auf dem Stundenplan stehen neben Physik und Chemie auch Pädagogikvorlesungen. So können die Absolventen später nicht nur als Ingenieure in der Energiebranche arbeiten, sondern sich auch zum Berufsschullehrer weiterqualifizieren. Bewerbungsschluss ist der 15. Juli.

Infos zum Studiengang Offshore-Windenergie in Oldenburg

Infos zum Studiengang für Offshore-Anlagentechniker in Kiel

Infos zum Studiengang Elektrische Energietechnik in Offenburg

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Beruf und Bildung

Wie werde ich...? Landschaftsarchitekt

Bad Friedrichshall (dpa/tmn) Gärtner pflanzen Blumen und legen Grünflächen an. Wohin die jeweiligen Stauden, Büsche und Co. gesetzt werden sollen, legen hingegen Landschaftsarchitekten fest.mehr...

Leben : Beruf und Bildung

Grün gegen Grau - Mit Büropflanzen das Arbeitsklima verbessern

Stuttgart (dpa/tmn) Ob im Finanzamt Berlin Marzahn-Hellersdorf oder bei BMW in München: Büropflanzen wachsen an vielen Arbeitsplätzen. Firmen nutzen das Grün, um es ihren Mitarbeitern etwas gemütlicher zu machen. Manche sponsern dafür sogar den Gärtner.mehr...

Leben : Beruf und Bildung

Wie werde ich... Florist?

Gelsenkirchen (dpa/tmn) Immer weniger Schulabgänger wollen Florist werden. Seit Jahren sinkt die Zahl der Auszubildenden. Dabei ist es ein spannender Job. Denn die Fachleute mit dem grünen Daumen beraten die unterschiedlichsten Kunden.mehr...

Leben : Beruf und Bildung

Weniger Schulabgänger entscheiden sich für Studium

Hannover (dpa/tmn) Der Duft der Wissenschaft lockt Schüler nicht an die Uni: Der Anteil studienberechtigter Schulabgänger, die sich für ein Studium entscheiden, nimmt in Deutschland weiter ab.mehr...

Leben : Beruf und Bildung

Suzuki: «Talent ist kein Zufall der Geburt»

Köln (dpa) Wer die Augen schließt und Lucia Gatzweiler beim Geigenspiel zuhört, vergisst schnell, dass sie gerade einmal zehn Jahre alt ist. Mal sanft, mal dynamisch und immer mit viel Gefühl.mehr...

Leben : Beruf und Bildung

Selbstbewusst bewerben: Wie Ältere an einen Job kommen

Stuttgart/Hamburg (dpa/tmn) Ältere Arbeitnehmer können mit etlichen Eigenschaften punkten. Erfahrung, Sozialkompetenz und Loyalität zum Unternehmen gehören dazu.mehr...