Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neue Zugänge zum Nachbarland Polen

Deutsch-Polnischer Kulturverein

In Unna leben viele Menschen mit polnischen Wurzeln. Dem Austausch mit Deutschlands östlichem Nachbarland fehlte es aber bisher an einer Organisationsform. Das ist nun vorbei. Der Deutsch-Polnische Kulturverein nimmt seine Arbeit auf.

Unna

08.07.2018
Neue Zugänge zum Nachbarland Polen

Der Gründungsvorstand des Deutsch-Polnischen Kulturvereins: Luigino Angiolillo, Rudolf Fröhlich, Rainer Engel und Margarete Piekulla. Foto: Drawe © Marcel Drawe

Für den Austausch zwischen Deutschland und Polen gibt es in Unna jetzt eine Organisation. Der „Deutsch-Polnische Kulturverein Unna“ ist offiziell gegründet worden und nimmt seine Arbeit auf. Nach Wochen der oft von Bürokratie geprägten Vorbereitung sind Satzung, Beitrags- und Vereinsordnung fertig, ist ein Vorstand gewählt. Margarete Piekulla und Rudolf Fröhlich wurden zu Vorsitzenden gewählt. Ebenfalls Mitglied im Vorstand sind Rainer Engel und Luigino Angiolillo.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt