Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Neuer-Ersatz Ulreich: „Werde anders wahrgenommen“

München. Sven Ulreich sieht sich beim deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München in einer anderen Rolle als noch vor der Verletzung von Nationaltorhüter Manuel Neuer.

Neuer-Ersatz Ulreich: „Werde anders wahrgenommen“

Vetritt Manuel Neuer tadellos im Bayern-Tor: Sven Ulreich. Foto: Sven Hoppe

„Ich hatte schon, als ich nicht gespielt habe, das Gefühl, dass ich respektiert werde von der Mannschaft. Nun bin ich eben im Mittelpunkt, weil ich spiele und da wächst dann auch die Anerkennung. Dadurch werde ich nun schon anders wahrgenommen“, sagte Ulreich der „Bild“.

Bayern-Stammkeeper Manuel Neuer hatte sich gleich dreimal den Mittelfuß gebrochen. Der 32-Jährige befindet sich nun im Aufbau-Training. Der 2015 vom VfB Stuttgart gekommene Ulreich überzeugte als Vertreter. Der Vertrag des 29-Jährigen wurden deshalb bis 2021 verlängert. „Keiner wünscht Manu seine Verletzung und ich hoffe, dass er bald zurückkommt, aber so helfe ich nun der Mannschaft“, sagte Ulreich.

Nationaltorwart Neuer hatte am Tag einen nach dem 2:1-Sieg der Bayern im Champions-League-Viertelfinale beim FC Sevilla erstmals seit mehr als einem halben Jahr wieder eine leichte torwartspezifische Trainingseinheit absolvieren und am Donnerstag auch die ersten Schüsse auf sein Tor gehalten. Zuvor hatte Neuer in der vergangenen Woche erstmals nach seinem dritten Mittelfußbruch im Herbst 2017 wieder eine Laufeinheit auf dem Rasen absolviert. Der Kapitän der Nationalelf und des deutschen Rekordmeisters soll sich auf dem Weg zu seiner Rückkehr allerdings Zeit lassen, Ulreich wird vermutlich noch einige Zeit im Bayern-Tor stehen.

„Sevilla war eine super Erfahrung, ein tolles Spiel! Ich habe mich richtig gefreut, dass ich im Viertelfinale der Champions League spielen darf. Das war für mich ein klasse Erlebnis“, sagte Ulreich. „Ich sauge das alles auf und freue mich, dass ich bei so einem tollen Club regelmäßig spiele. Das ist etwas ganz Besonderes für mich!“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

Wolfsburg droht auch in Rückspiel Ausfall von Didavi

Kiel. Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg droht auch im Relegations-Rückspiel ein Ausfall von Spielmacher Daniel Didavi. Der 28-Jährige habe nach wie vor mit Problemen in der Achillessehne zu kämpfen und sei nicht mit dem Team nach Kiel geflogen, wie der „Sportbuzzer“ berichtet. mehr...

Erste Bundesliga

Lockerheit statt Anspannung: Wolfsburg und Kiel gelassen

Kiel. Es scheint, als sei alles klar. Erstligist Wolfsburg liegt nach dem Relegations-Hinspiel mit 3:1 vorn. Doch Gegner Kiel verspricht einen Sieg. Ob der aber auch für die Bundesliga reicht?mehr...

Erste Bundesliga

Dortmund verpflichtet Torhüter Marwin Hitz

Dortmund. Borussia Dortmund hat Marwin Hitz verpflichtet. Wie erwartet, wechselt der 30 Jahre alte Torhüter ablösefrei vom Ligakonkurrenten FC Augsburg zum Revierclub. Der Schweizer unterschrieb einen Vertrag bis 2021 und ist der erste Neuzugang des Bundesligisten für die kommende Saison.mehr...

Erste Bundesliga

Holstein-Trainer will zum Abschied Sieg gegen Wolfsburg

Kiel. Fußball-Zweitligist Holstein Kiel will dem Erstligisten VfL Wolfsburg im Kampf um den letzten Startplatz in der Fußball-Bundesliga im Relegations-Rückspiel zumindest eine Niederlage zufügen.mehr...

Erste Bundesliga

Medien: Rangnick schließt Rückkehr als RB-Trainer aus

Leipzig. RB Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick schließt einem Bericht zufolge ein erneutes Comeback als Trainer bei dem sächsischen Fußball-Bundesligisten aus. Nach Informationen der „Leipziger Volkszeitung“ hat der 59-Jährige „das intern unzweideutig kommuniziert“.mehr...