Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Neuer Priester für alle drei Gemeinden: Pater Francis stellt sich vor

SÜDKIRCHEN Südkirchen hat wieder einen katholischen Seelsorger. Seit 1. November ist Pater Francis Chambakara aus Indien offiziell neben Pfarrer Eschenlohr als neuer Seelsorger für die Pfarrgemeinden Nordkirchen, Südkirchen und Capelle tätig. Im Interview erzählt er von seinem Aufenthalt in Deutschland.

13.11.2008
Neuer Priester für alle drei Gemeinden: Pater Francis stellt sich vor

Pater Francis wohnt in Südkirchen, ist aber als Priester auch für die Gemeinden Capelle und Nordkirchen zuständig.

Pater Francis, fühlen Sie sich nach den ersten Wochen wohl in den drei Gemeinden? Pater Francis: Ich habe eine Wohnung in Südkirchen, die sehr komfortabel ist. Aber ich lebe nicht auf großem Fuße, denn als Ordenspriester geht mein Gehalt an den Orden, von dort erhalte ich ein Taschengeld. Ich habe mich für ein einfaches Leben entschieden; mein Orden versorgt mich mit allem, was ich brauche. Viele Jahre habe ich missionarische Arbeit in Nordindien geleistet, da gab es weder fließendes Wasser noch elektrischen Strom.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige