Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neuer Supermarkt für Nette

Eröffnung noch 2017

Kunden des Netter Rewe-Marktes wird es in den vergangenen Tagen nicht entgangen sein: Im seit Januar leer stehenden ehemaligen Aldi-Gebäude haben Bauarbeiten begonnen. Im vierten Quartal öffnet hier ein neuer Supermarkt.

NETTE

, 08.08.2017
Neuer Supermarkt für Nette

Schuttcontainer zeigen, dass sich etwas im Markt an der Mengeder Straße tut. Im vierten Quartal eröffnet der Netto neben Rewe Seipenbusch hier eine Filiale.

Im vierten Quartal 2017 öffnet ein Supermarkt des Discounters Netto. „Nach Auskunft des Investors haben dafür jetzt vorbereitende Arbeiten begonnen“, erklärt Ratsvertreter Thomas Tölch gegenüber unserer Redaktion. „Das Gebäude wird entkernt und für den Bedarf von Netto vorbereitet.“ Ein Teil des Parkplatze ist deswegen gesperrt. In mehreren Containern liegen Bauschutt und Gipsplatten.

„Die Filiale wird, in Abhängigkeit vom Baufortschritt, im letzten Quartal 2017 eröffnen. Die Verkaufsfläche beträgt circa 800 Quadratmeter“, bestätigt eine Unternehmenssprecherin von Netto schriftlich auf Anfrage.

Schwerpunkt mit frischen regionalen Lebensmitteln

Die Marktgröße entspreche dem Netto-Konzept. Der Discounter will darauf ein ausgewogenes Verhältnis von Marken- und Eigenmarkenartikeln mit einem Schwerpunkt von frischen regionalen Lebensmitteln anbieten. Die ebenfalls in Nette befindliche Filiale an der Käthe-Kollwitz-Straße bleibe bestehen, erklärt die Sprecherin: Sie „wird seit ihrer Eröffnung gut von unseren Kunden angenommen. Es ist vonseiten unseres Unternehmens keine Schließung geplant.“

Vor allem die Bevölkerung im südlichen Teil Nettes wird die Neueröffnung freuen, schließlich hatten sie seit dem 14. Januar in fußläufiger Umgebung ihrer Wohnung kein Discount-Angebot mehr. Der Lebensmitteleinzelhandel wird Ende des Jahres an der Mengeder Straße wieder zwei sich ergänzende Angebote vorhalten.

Rewe bleibt 

Denn auch Rewe bekräftigt seine Aussage vom November 2015, am Standort an der Mengeder Straße festzuhalten. „Es gibt weiterhin keine Pläne, den Markt zu schließen“, schreibt eine Sprecherin von Rewe Dortmund. „Wir prüfen derzeit noch die wirtschaftlichen Voraussetzungen für eine Modernisierung beziehungsweise Erweiterung.“ Einen genauen Zeitpunkt könne sie noch nicht nennen.

Thomas Tölch ist zufrieden: „Ich bin froh, dass Rewe den Standort erhalten möchte. Ich halte ihn wichtig für Nette – auch in der Kombination mit Peter Seipenbusch.“ Der Betreiber des Marktes engagiert sich in Nette und unterstützt etwa das alljährliche Wodanstraßenfest im September.