Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Alle Artikel zum Thema: Neuerscheinungen

Neuerscheinungen

Buch

21.07.2017

Larry Browns Roman "Fay"

Berlin (dpa) Die Odyssee einer jungen Frau im amerikanischen Süden. Larry Brown erzählt die Geschichte einer Tramperin.mehr...

Stuttgart (dpa/tmn) Einen Pick-up führt künftig auch die Marke mit dem Stern im Programm. Doch eine reine Eigenentwicklung ist der rustikale Schwabe nicht, basiert er doch auf einem Auto aus Fernost.mehr...

LÜDINGHAUSEN Zum Ende der Osterferien gibt Lüdinghausen seinen Bürgern und Gästen einen guten Grund, aus dem Urlaub zurückzukehren. Ab Donnerstag lädt wieder der „Lüdinghausener Frühling“ zum Bummeln und Verweilen in der Innenstadt ein. Vom Brauwagen bis zu französischen Leckereien - wir verraten, was die Besucher erwartet.mehr...

Leben : Beruf und Bildung

17.04.2017

Wie werde ich Buchhändler/in?

Köln (dpa/tmn) Morgens geht es mit dem Einräumen der Bücher los, und abends steht noch eine Autorenlesung an: Buchhändler haben mitunter ziemlich lange Arbeitstage. Richtig ist in dem Job nicht nur, wer ständig etwas Neues entdecken möchte.mehr...

Fotostrecke von der Technikmesse

04.01.2017

CES 2017: Das sind die spannendsten Neuheiten

Las Vegas Eine Haarbürste, die den Schopf analysiert; ein GPS-Halsband für den Hund; Lautsprecher, die sich mit ihrem Hörer unterhalten – Die Technikmesse CES startet am Donnerstag, 5. Januar. Welche spannenden und auch skurrilen Technik-Neuheiten vorgestellt werden, zeigen wir schon jetzt mit Bildern aus der Messehalle.mehr...

München (dpa) Als pensionierter Richter geht Benno Hurt in seinem Buch «Der Wald der Deutschen» auf Nummer sicher: Er schreibt über die deutsche Justiz und den Jurastudenten Christian Kirsch, an dem die Studentenrevolte nicht spurlos vorüber gegangen ist.mehr...

München (dpa) Sein Vater war einst wegen des unvergleichlichen Lichts in das schottische Fischernest Coldhaven gezogen, doch er und seine Familie lebten dort auf der Schattenseite, den Tyranneien der Einheimischen ausgesetzt.mehr...

Berlin (dpa) Mit der Macht des Erzählens, mit den Grenzen der Fiktion und natürlich mit der Magie der Sprache setzt sich Kathrin Gerlof in ihrem literarischen Debüt «Teuermanns Schweigen» auseinander.mehr...

München (dpa) Eifersucht, Wahn und verschmähte Liebe sind die Zutaten, aus denen Julie Parsons ihren neuen psychologischen Thriller erschaffen hat. «Marys Schatten», so lautet der Titel des Buches, liegt über der Seele der Ärztin Margaret Mitchell, denn die Tochter wurde vor Jahren ermordet.mehr...

Berlin (dpa) Greta ist jung, lebens- und liebeshungrig. Als sie mit 20 ein Kind erwartet, würde ihr Freund Johannes sie sofort heiraten. Aber sie will nicht.mehr...

Buch

10.03.2008

Ake Edwardsons neuer Roman

Berlin (dpa) Ein «Rotes Meer» aus Blut sieht Kommissar Erik Winter, als er zum Tatort gerufen wird. Der Inhaber eines kleinen Ladens und seine beiden kurdischen Mitarbeiter liegen ermordet vor ihm.mehr...

München (dpa) Der Name Robert Ludlum steht seit mehr als drei Jahrzehnten für Romane voller Spannung und Action. Das Buch «Die Bancroft-Strategie» beweist, dass dieses Image auch sieben Jahre nach Ludlums Tod noch Bestand hat.mehr...

Berlin (dpa) Als Nachschlagewerk für das weibliche Geschlecht will die Kölner Journalistin Gabriele Gillen ihr neues Buch «Frauen. Das Universalkompendium» verstanden wissen. Auf 335 Seiten und illustriert lässt sie kaum etwas aus, was zum Thema Frau interessieren könnte.mehr...

München (dpa) Mit «Unmögliche Heimat» füllt der Historiker Anthony D. Kauders eine Wissenslücke über das Leben der auch nach dem Nazi-Regime in Deutschland verbliebenen Juden. Kauders beschreibt ihr Leben in der jungen Bundesrepublik als eine «Geschichte des schlechten Gewissens».mehr...

Nettetal (dpa) Bagdad brennt. Im April 2003 zerstören Angriffe der US-Armee auch den Zoo in der irakischen Hauptstadt. Viele Tiere sterben, andere verlassen ihre zerbombten Gehege und irren auf der Suche nach Nahrung hungrig durch die zertrümmerte Stadt.mehr...

München (dpa) «Krieg und Frieden» hat den Kriegsberichterstatter der Roten Armee, Wassili Grossman, sein Leben lang begleitet. Tolstois gleichnamigen Welterfolg las er gleich zweimal, sein eigener erschütternder Roman über Leben und Schicksal in Gulag, Stalingrad und Holocaust wurde mit Tolstois Werk oft verglichen.mehr...

Berlin (dpa) Wenn Schriftsteller über ihr Leben schreiben, so spielen Bücher, die eigenen und die anderer, eine wichtige Rolle. So ist es auch in Sergio Pitols Erinnerungsbuch «Die Kunst der Flucht».mehr...

Berlin (dpa) Selten lädt ein Buch über das Sterben zum Schmunzeln ein. Der US-amerikanische Satiriker Art Buchwald (1925-2007) hat sich zum Abschluss seines bewegten Lebens Gedanken gemacht über den Lauf der Dinge und den Tod, bei denen sich der Leser beim Lächeln erwischt.mehr...

Berlin (dpa) Für seinen Roman über Mord, Musik und Takte hat der damals 28-jährige Schriftsteller Yann Apperry den renommierten französischen Literaturpreis «Prix Medicis» erhalten.mehr...

Stuttgart (dpa) Mit «Nach dem Regen» hat der junge Brite Jon McGregor auch hierzulande Erwartungen geweckt, die er mit seinem zweiten Roman «So oder so» einzulösen versteht.mehr...

Frankfurt/Main (dpa) Kommissar Robert Marthaler ist so etwas wie der hessische «Wallander» geworden. Nach dem Erfolg seiner ersten beiden Frankfurt-Krimis hat Mankell-Fan Jan Seghers mit der «Partitur des Todes» nachgelegt.mehr...

München (dpa) Nach seinem Buch «Die Kunst des Lokomotivführens» meldet sich der australische Schriftsteller Steven Carroll mit seiner neuen Familiensaga «Die Gabe der Geschwindigkeit» in Deutschland zurück.mehr...

Berlin (dpa) - Er soll die deutsche Antwort auf Rolando Villazón sein: Der Münchner Tenor Jonas Kaufmann kommt gerade ganz groß heraus auf den Opernbühnen der Welt.mehr...

München (dpa) Die Kraft, die die Ordensbrüder der Kartäuser «In der Stille vieler kleiner Stunden» schöpfen, beschreibt Nancy Klein Maguire in ihrem gleichnamigen Buch.mehr...

Stuttgart (dpa) Als vor anderthalb Jahrtausenden der junge Aussteiger Benedikt von Nursia den Monte Cassino erklomm, um mit Gleichgesinnten eine Gemeinschaft zu gründen, war dies die Geburtsstunde des christlichen Ordenslebens im Abendland.mehr...

Frankfurt (dpa) Der Pole Ryszard Kapuscinski ist ein Weitgereister. Fünf Jahrzehnte lang hat er Asien und Lateinamerika, Afrika und die Sowjetunion durchquert und dabei über die Aufstände und Bürgerkriege, Revolutionen und politischen Umwälzungen berichtet, bis er im Januar 2007 im Alter von 74 Jahren starb.mehr...

Zürich (dpa) Der spanische Schriftsteller Enrique Vila-Matas hat sich mit seinen Büchern den Ruf des «Großmeisters der spanischen Literatur» ebenso erarbeitet wie den des «Spezialisten für Verwirrung». Mit seinem neuen Werk «Doktor Pasavento» wird er seinem Ruf gerecht.mehr...

München (dpa) Dem Ehebruch hat die französische Schriftstellerin Véronique Olmi ihr neues kleines Büchlein gewidmet. Auf nur 126 Seiten zeichnet Olmi die Verzweiflung, die Gefühle und Reaktionen ihrer liebenden Protagonistin Helene detailliert, eindringlich und kraftvoll.mehr...

Hamburg (dpa) Ein Blick in die mit zartem Bleistift-Strich gezeichneten Gesichter der Frauen genügt, um das ganze Grauen des Holocaust zu erfassen. In den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges wird eine Gruppe ungarischer Frauen von den heranrückenden Russen entdeckt und vergewaltigt.mehr...

Köln (dpa) Der britische Oberleutnant Spicer Simson sieht endlich seine Stunde gekommen. Zu Beginn des Ersten Weltkrieges erhält er den Auftrag, zwei Kanonenboote über Land durch halb Afrika an den Tanganikasee im Osten des Kontinents zu schleppen.mehr...

Hamburg (dpa) Die Historikerin und Schriftstellerin Ricarda Huch (1864-1947) war den Menschen in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg ein Begriff. Inzwischen ist es still um die gebürtige Braunschweigerin geworden.mehr...

Wien (dpa) Wozu Menschen in der Not fähig sind, zeigt Zoltán Töreys Autobiografie «Aus der Dunkelheit»: Als 21-jähriger Student hatte der Autor bei einer Explosion das Augenlicht verloren. Mit eisernem Willen baut er sich dennoch ein neues Leben auf.mehr...

Frankfurt (dpa) In seinem Buch «Die Bibliothek bei Nacht» begibt sich der Argentinier Alberto Manguel zur Recherche in die Welt der Bibliotheken. Er reiht Anekdoten aneinander und er lässt sich von Assoziationen leiten.mehr...

Hamburg (dpa) - Bilder sind seit jeher Bestandteil von Propaganda und psychologischer Kriegsführung. In welchem Ausmaß aber auch Hollywoodfilme mit sehr viel Geld und militärischer Expertise aus Verteidigungsministerien beeinflusst wurden, beschreibt Peter Bürger in seinem Buch «Bildermaschine für den Krieg - das Kino und die Militarisierung der Weltgesellschaft».mehr...

München (dpa) - Der niederländische Bestseller-Autor Maarten t' Hart («Das Wüten der ganzen Welt») hat mit «Der Psalmenstreit» erstmals einen historischen Roman vorgelegt.mehr...

Berlin (dpa) - Die Wortkombination «Ekel Alfred» ist auch denen ein Begriff, die nie die WDR-Fernsehserie «Ein Herz und eine Seele» gesehen haben. Alfred Tetzlaff (Hein Schubert) ist die zentrale Figur der Serie um eine Ruhrgebietsfamilie, die Wolfgang Menge nach einem englischen Vorbild geschrieben hat.mehr...

Hamburg (dpa) - Mystischer, glamouröser und verwegener als sie ist wohl kaum eine in Hollywood: Angelina Jolie. Erotische Spiele mit Messern, Affären mit Frauen und nicht zuletzt die Liebesbeziehung zu dem Schauspielerkollegen Brad Pitt - vieles gibt Rätsel auf in der Vita des Hollywood-Stars.mehr...

Zürich (dpa) - Nicht nur schwedischen, amerikanischen, französischen, spanischen und chinesischen Kommissaren guckt der geneigte Krimileser gern über die Schulter, sondern auch dem griechischen Polizisten Kostas Charitos, der in Petros Markaris Roman «Der Großaktionär» seinen vierten Fall zu lösen hat.mehr...

Hamburg (dpa) - Umfassend, kompetent und unterhaltsam geschrieben, mit Interviews, schönen Bildern und detaillierten Informationen - so präsentiert sich der erste kompakte Festivalführer für den deutschsprachigen Raum.mehr...

Düsseldorf/Berlin (dpa) - Auch 50 Jahre nach dem Tod von Alfred Döblin hat sein Hauptwerk «Berliner Alexanderplatz» nichts von seinem Reiz und vor allem seiner Aktualität verloren. Solch einen arbeitslosen, verführbaren Franz Biberkopf kann man auch heute auf dem Alexanderplatz finden, der 17 Jahre nach der Wende immer noch einer Betonwüste gleicht. Um seine «Geschichte vom Franz Biberkopf» noch mehr Menschen näher zu bringen, verfasste Döblin 1930 eine Hörspielfassung seines Romans, in der er sich auf die Hauptfigur konzentrierte.mehr...

Augsburg (dpa) - Fast 600 Millionen Bücher hat die Amerikanerin Danielle Steel bisher verkauft. Offenbar trifft die neunfache Mutter mit ihren ebenso spannenden wie gefühligen Texten den Nerv der Leser in aller Welt.mehr...

Bergisch Gladbach (dpa) - Ein dunkles Gemäuer in einem abgelegenen englischen Dorf, finstere Machenschaften und Geheimnisse aus der Vergangenheit gilt es in Reginald Hills Thriller «Das Fremdenhaus» zu lüften.mehr...

Bergisch Gladbach (dpa) - Die Fans praller Mittelalterromane werden mit Stephen Lawheads neuem Epos «Der König der Raben» bestens bedient, zumal der Autor historisch Wahres gern mit Märchen, Mythen und Magie würzt - hat er sich doch einst mit Fantasy-Sagas seine ersten Sporen verdient.mehr...

Berlin (dpa) - «Saufen ist das letzte Abenteuer», meint Frank Rich und wirbt feuchtfröhlich für seinen Ratgeber «Die feine Art des Saufens». Darin hat Rich einige Regeln zusammengestellt, er verrät, was einen stilvollen Trinker ausmacht, und wie man betrunken in der Bar Haltung bewahren kann, wie sich der Zutritt zu einer Party erschleichen lässt, und welche Vorteile das einsame Trinken hat.mehr...

Bochum (dpa) - Helge Schneider ist meistens besonders komisch, wenn er ernst bleiben will. Ernsthaft komisch sind in seiner selbst erdachten und vorgelesenen Geschichte «Die Memoiren des Rodriguez Faszanatas» deshalb vor allem die banalsten Stellen - wenn der leicht heruntergekommene Heiratsschwindler zum Beispiel über das schlechte Wetter in Deutschland sinniert, von der Begegnung mit dem Kampfhund-Besitzer aus der Nachbarschaft erzählt oder den erbärmlichen hygienischen Zustand seiner Wohnung beschreibt.mehr...

München (dpa) - Glanz und Größe, aber auch Ausschweifungen, Machtkämpfe und Mord verbinden sich bis heute mit dem Namendes Renaissancefürsten «Cesare Borgia», dem Uwe Neumann eine spannende Biografie gewidmet hat.mehr...

Berlin (dpa) - In ihrem autobiografischen Roman «Der Tote von Passy» versucht Barbara Bongartz auch die Frage nach der eigenen Identität zu klären. Sie schreibt in der ihr eigenen klaren und präzisen Sprache, die den Leser schnell in den Bann schlägt.mehr...

München (dpa) - Leonardo da Vincis «Abendmahl», seine «Mona Lisa» und nun die Bilder von Giambattista Tiepolo: Gemälde als Schlüssel rätselhafter Verschwörungen sind in den aktuellen History-Thrillern en vogue. Emili Rosales hat den in seiner Heimat Katalonien erfolgreichen Roman «Tiepolo und die Unsichtbare Stadt» mit den beliebten Versatzstücken historischer Spannungsromane versehen.mehr...

München (dpa) - Eine Lehrerin wird im Unterricht von einem Schüler mit dem Messer bedroht, wenige Wochen später ist sie tot - erschossen. Nach ihrem Erfolg mit «Klassentreffen» landete Simone van der Vlugt auch mit ihrem zweiten Krimi «Schattenschwester» in den Niederlanden auf den Bestsellerlisten. Das ist kein Wunder, denn die Autorin weiß einen zwar sanften, aber dennoch unwiderstehlichen Sog zu entwickeln.mehr...

Frankfurt (dpa) - Auch in seinem neuen Roman vermischt der Schriftsteller Dieter Kühn wieder historische Wahrheit und Fiktion zu einem Cocktail. Im Mittelpunkt seines packenden Spionageromans steht «Geheimagent Marlowe», in Anlehnung an den englischen Schriftsteller Christopher Marlowe (1564-1593).mehr...

Berlin (dpa) - Julian und Anja lernen sich im Internet-Forum «JewishCasanova» kennen. Was nach Beziehungskiste aussieht, ist im neuen Buch von Lena Gorelik «Hochzeit in Jerusalem» nur ein geschickter Aufhänger.mehr...

Berlin (dpa) - In seinem neuen Roman «Du liebst mich, du liebst mich nicht» beschreibt Jonathan Lethem die Geschicke einer aufstrebenden Rockband. Im Mittelpunkt des Geschehens steht Lucinda, die sich ihre Miete bei einer künstlerisch motivierten Hotline für Nörgler verdient. Einer der Anrufer zieht sie total in den Bann - die Wortschöpfungen des Mannes werden zur Basis mehrerer Songs der Band.mehr...

Stuttgart (dpa) - Für ihr Debüt hat sich die italienische Schriftstellerin Milena Agus eine Familie in der Heimat ihrer Eltern ausgesucht. In «Solange der Haifisch schläft» strickt sie ein ironisches Epos um die unglückliche Familie Mendoza aus Sardinien: Die überängstliche Mutter malt riesige Himmelsansichten und der Vater vermutet sein Glück als Weltverbesserer irgendwo im fernen Südamerika. Die lebenslustige Tante verschleißt auf der Suche nach der großen Liebe unzählige Liebhaber, während die 18-jährige Ich- Erzählerin glaubt, ihre Affäre mit einem verheirateten Sadisten sei die wahre Liebe.mehr...

Salzburg/St. Pölten (dpa) - Im Grunde kenne er keine bessere Welt, sagt Louis, der Ich-Erzähler in Michael Stavaric' neuem Roman «Terminifera» - und doch klingt dies eher ratlos als überzeugt. Verunsichert und unruhig wirkt dieser Louis, ein Krankenpfleger in Wien, der sich in seinem Alltag plötzlich umgeben sieht von Ameisen und haarigen Monstern, dem schließlich als weiterer Bote der Ungeheuerlichkeit eine Wanderheuschrecke am Fensterbrett begegnet.mehr...

Zürich (dpa) - Truman Capotes Popularität beruht zu einem erheblichen Teil auf «Frühstück bei Tiffany». Die Grundlage seines literarischen Ruhms ist jedoch «Kaltblütig». Mit diesem erstmals 1965 erschienenen Tatsachenroman schuf Capote ein völlig neues Genre. Er recherchierte akribisch die Umstände eines Mordfalls in der amerikanischen Provinz, erwarb das Vertrauen der Täter, erforschte ihre Motive und begleitete die Mörder von ihrem Prozess bis zu ihrer Hinrichtung.mehr...

Frankfurt/Main (dpa) - Es geht wild zu in Henning Ahrens neuem Roman «Tiertage»: In der niedersächsischen Provinz sind die Menschen privat und beruflich tief verunsichert. Dann taucht auch noch ein «Wilder Mann» auf, der mit einem Gewehr auf Tiere schießt. Da müssen sich im heißen Sommer zur Verhinderung von Schlimmerem schon die Tiere selbst - ein sprechender Hase und Reiher - einschalten.mehr...

Frankfurt/Main (dpa) - Das Leben in einem schmucken Häuschen in einer Vorstadtsiedlung kann eher Leid statt Freud bedeuten. Am Beispiel von «Arlington Park», einem fiktiven Ort im Londoner Ballungsraum, schildert die britische Autorin Rachel Cusk das Leben mehrerer Frauen. Es ist ein tristes Dasein, das die Protagonistinnen im täglichen Kampf mit Kindern und Männern zermürbt. Das beschreibt Cusk mit viel Akribie, aber ohne erzählerische Kraft. Sie versteht es nicht, aus den verschiedenen Episoden eine spannende Geschichte zu machen. Dem Buch hätte es zweifellos gut getan, wenn Cusk ein bisschen vom Witz der «verzweifelten Hausfrauen» in der gleichnamigen amerikanischen TV-Serie übernommen hätte. (Rowohlt Verlag, Hamburg, 320 S., Euro 19,90, ISBN 978-3-4980-0931-1)mehr...

Frankfurt (dpa) - Nach ihren erfolgreichem Debüt mit Erzählungen unter dem Titel «Wie viel Vögel» (2004) meldet sich Franziska Gerstenberg keineswegs mit einem Roman zurück, sondern beweist sich ein weiteres Mal als Geschichtenerzählerin. Auch in «Solche Geschenke» dampft sie die großen Themen des Alltags auf Kleinformat ein.mehr...

Frankfurt (dpa) - Auf ungewöhnliche Weise, mit einem historischen Roman, steigt die junge Schriftstellerin Rebecca Maria Salentin aufs Bücherkarussell. In «Hintergrundwissen eines Klavierstimmers» lässt sie die Atmosphäre auf einem polnischen Gut am Ende des 19. Jahrhunderts lebendig werden.mehr...

Schwäbisch Hall (dpa) - Mit Eliot Pattisons «Der Berg der toten Tibeter» startet der Verlag Steinbach Sprechende Bücher seine neue Krimi-Reihe um den chinesischen Ermittler Shan.mehr...

Berlin (dpa) - Von politisch bis privat spannt sich der thematische Bogen der letzten Briefe, die der Publizist und Schriftsteller Kurt Tucholsky in den Jahren 1933 bis 1935 aus der Emigration schrieb. Schauspieler Dieter Mann fühlt sich behutsam und unaufdringlich prägend ein in die Gedanken- und Gefühlswelt des leidenschaftlichen Pazifisten, der früh vor der Gefahr des Nationalsozialismus warnte.mehr...

Köln (dpa) - Josef leidet eher introvertiert, seine Frau verarbeitet ihre Probleme dagegen erstaunlich extrovertiert. Die Hauptfigur in Harald Martensteins Romandebüt «Heimweg» kehrt spät aus der sowjetischen Kriegsgefangenschaft zurück. Seine Kriegserlebnisse erzählt Josef allenfalls seinen Wellensittichen.mehr...

München (dpa) - Sigrid Behrens ist offensichtlich ein Nachtmensch. Zumindest steht das Dunkel einer Nacht in der Stadt im Mittelpunkt ihres Erzählbandes «Diskrete Momente». Behrens zeichnet darin Lebens- und Liebesgeschichten von Nachbarn nach.mehr...

München (dpa) - Edith, Leonard und ihr gemeinsames Kind: Die Helden im neuen Roman von Anna Mitgutsch «Zwei Leben und ein Tag» haben über Jahre wie Nomaden im Ausland gewohnt. Lange war das Paar verbunden durch die Leidenschaft für den Literaten Herman Melville.mehr...

Zürich (dpa) - Der literarische Held des Journalisten und Autors Nury Vittachi ist alles andere als eine Heroengestalt: Serien-Protagonist C. F. Wong kommt im Kriminalroman «Shanghai Dinner» als kleiner, dürrer Chinese mit Glatze daher, der seltsame Kleider trägt und sich als Experte in Fengshui auskennt.mehr...

Frankfurt/Main (dpa) - Annette Mingels, Autorin der Romane «Puppenglück» und «Die Liebe der Matrosen», erzählt in ihrem neuen Werk verstörende «Geschichten von der Liebe».mehr...

Wien (dpa) - Tagebuch, Notizheft, Memoiren? Eindeutig einzuordnen sind die Texte des Salzburger Essayisten Karl-Markus Gauß nicht, die nun unter dem Titel «Zu früh, zu spät. Zwei Jahre» im Wiener Zsolnay Verlag erschienen sind.mehr...

München (dpa) - Claudio ist jung, gut qualifiziert und als Marketing-Assistent eigentlich recht erfolgreich. Der 27-Jährige wohnt und arbeitet in Mailand, und doch kann er mit seinen knapp 1000 Euro netto im Monat von einem Leben in der Mailänder Szene nur träumen. Aber Claudio lässt sich nicht unterkriegen.mehr...

München (dpa) - «Mein Haus steht am Ende der Welt», sagt Dora Rare, und in der Tat ist ihre Heimat, die raue Küste Kanadas, zu Beginn des 20. Jahrhunderts noch kaum mit der modernen Welt in Berührung gekommen.mehr...

Bergisch Gladbach (dpa) - Maresciallo Bonanno ermittelt in seinem zweiten Fall: Ein Zuhälter ist zusammen geschlagen worden, kurz darauf wird ein zurückgezogen lebender Junggeselle ermordet. In «Die dunkle Botschaft des Verführers» lässt Roberto Mistretta seinen sizilianischen Polizisten im Sumpf der Kinderpornografie stöbern.mehr...

Zürich (dpa) - Was ist an diesem Abend bloß passiert? Die Heldin in Kati Rickenbachs Comic-Roman «Filmriss» entdeckt nach dem Aufwachen einen riesigen Knutschfleck am Hals, kann sich aber an nichts erinnern - Filmriss eben.mehr...

München (dpa) - Peter Mayle hat sich mal wieder über die Köstlichkeiten in seiner Wahlheimat, der Provence, ausgelassen. Und die «Geheimnisse eines französischen Bäckers» sind ein richtiges Wellness-Buch geworden.mehr...

München (dpa) - Diana ist reich, schön, klug - und dennoch unfassbar traurig. Nach dem Tod ihrer Mutter hat die junge Frau jeglichen Halt verloren. Ein zurückgelassener Brief ihrer geliebten Ma macht die Sache nicht leichter: Ihr Vater sei gar nicht wie stets behauptet kurz nach ihrer Geburt gestorben, steht dort, und sie habe eine Zwillingsschwester namens Mary. Diese solle sie finden und sie beschützen, so der letzte Wille der Mutter.mehr...

Wien (dpa) - Dass sich alternde Männer gern zu jungen Frauen hingezogen fühlen, ist in nahezu unerschöpflicher Vielfalt zum Romanthema erhoben worden. Auch Mathias Nolte hat in seinem Buch «Roula Rouge» dieses Motiv gewählt.mehr...

Bochum (dpa) - Norbert aus Wanne ist ein Gewinner-Typ. Seit er arbeitslos ist, nimmt er pausenlos an Gewinnspielen und Quiz- Sendungen im Fernsehen teil - und ständig gewinnt er irgendeinen Krimskrams. Die Toaster und Teflon-Pfannen stapeln sich schon.mehr...

München (dpa) - Sturm fegt ums morsche Gemäuer, Dielen knarren, und Fensterläden klappern im Wind - in verlassen gelegenen Herrenhäusern fühlen sich Gespenster pudelwohl.mehr...

Hamburg (dpa) - Udo Ulfkottes Titel «Heiliger Krieg in Europa» verwundert nicht: Der Autor, der Sicherheitsmanagement an der Universität Lüneburg lehrt, steht zu seiner Abneigung gegenüber dem Islam.mehr...

München (dpa) - Um einen «Schwarzen Schirm» dreht sich der neue Roman der gebürtigen Bremerin Hanna Johansen. Der Schirm gehört Rose, einer rastlosen und verzweifelten jungen Frau auf der Suche nach ihrer Mutter.mehr...

Hamburg (dpa) - Joan Didion, geboren 1934, ist eine der überragenden Gestalten in der Landschaft der amerikanischen Intellektuellen. Sie arbeitete als Journalistin, war Mitherausgeberin des Modemagazins «Vogue», schrieb Romane und Sachbücher.mehr...

München (dpa) - Diederich Heßling hat einen sprechenden Namen - er ist ein durch und durch hässlicher Charakter. Der hässliche Heßling aber ist der gute «Untertan» in Heinrich Manns gleichnamigem Roman aus dem Jahr 1918. Eine jetzt wieder entdeckte Hörspiel-Produktion aus dem Jahr 1971 zeigt, dass wir bis heute mit solchen Heßling-Figuren zu kämpfen haben.mehr...

Berlin (dpa) - Dieser Thriller ist wirklich nichts für schwache Nerven. David Peace erhielt für seinen ebenso gewaltigen wie gewalttätigen Krimi «1974» im vergangenen Jahr den deutschen Krimi-Preis - er ist der erste Teil von Peaces England-Chronik «Red Riding Quartetts».mehr...

Stuttgart (dpa) Wird man als Mörder schon geboren oder von der Gesellschaft erst dazu gemacht? Lange Zeit tendierte die Wissenschaft ganz überwiegend zur zweiten These. Vor allem in den 70er und 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts lehnten Kriminologen es vehement ab, Verbrechen auf biologische Ursachen zurückzuführen.mehr...

München (dpa) Es gab in der katholischen Kirche einmal eine Zeit, da durften Priester heiraten, Äbtissinnen waren fast so mächtig wie Bischöfe und Kardinäle konnten ihr Amt auch ausüben, ohne dass sie je die Priesterweihe empfangen hatten.mehr...

Buch

03.02.2015

Der globale Dschihad

München (dpa) Nicht erst seit den Anschlägen von Paris ist der Islamische Staat in aller Munde. Der islamistische Terror ist offenbar endgültig in Europa angekommen. Insofern erscheint Bruno Schirras Buch «Isis. Der globale Dschihad» genau zur rechten Zeit. Schirra, Journalist und Nahost-Experte, ist seit Jahren in der Region unterwegs und hat den Aufstieg des Islamischen Staates hautnah miterlebt.mehr...

München (dpa) Die Eroberung Britanniens durch die römischen Legionen ist ein langer und blutiger Feldzug. Im Jahr 51 n. Chr. werden die römischen Offiziere Cato und Macro nach Britannien beordert, um an den dort neu aufgeflammten Kämpfen teilzunehmen.mehr...

Berlin (dpa) Silvio Lahtela, Sohn der bekannten Theater- und Filmregisseurin Helke Sander, ist Taxifahrer in Berlin. Vor allem aber ist er Dichter. In seinem Buch «Nachtfahrten» vermischen sich nun die beiden Professionen zu einem literarischen Fahrgast-Psychogramm.mehr...

Reinbek (dpa) Der strafversetzte Polizist Rocco Schiavone hat es nicht leicht. Das tiefverschneite Aosta-Tal will sich partout nicht den Lebensgewohnheiten des überzeugten Römers anpassen.mehr...

München (dpa) Dieser nichtsnutzige Peter! Nun hat er die Jurisprudenz mit dem Dudelsack vertauscht!», soll ein verständnisloser Verwandter Peter Tschaikowskys ausgerufen haben, als dieser sich entschloss, seinen langweiligen Beamtenjob aufzugeben, um Musik zu studieren. Die Entscheidung erwies sich jedoch als goldrichtig.mehr...

München (dpa) Mehr als 90 Millionen Lebensversicherungspolicen sind derzeit in Deutschland im Umlauf. Die Lebensversicherungen verwalten die enorme Summe von über 800 Milliarden Euro an Kundengeldern.mehr...

Buch

20.01.2015

Legenden vom bösen Essen

Hamburg (dpa) Schon 23 Prozent der Deutschen verzichten laut einer Umfrage auf bestimmte Lebensmittel, weil sie sie angeblich nicht vertragen. Restaurants und Supermärkte bieten immer öfter gluten-, laktose- und histaminfreies Essen an.mehr...

rnAbnahmeflug des neuen Airbus A350 der Lufthansa

Mit der „Dortmund“ auf 43.000 Fuß

Abfahrt an der B1 am Wochenende gesperrt

Asphalt an der Abfahrt vom Rheinlanddamm wird erneuert

Apotheke in Bork schließt

Aus dem Leben eines Apothekers

Werner Polizeichefin zieht Bilanz

Alkoholverbot ist für Wachleiterin wichtiges Thema