Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Neues Gold über Berlin

Berlin (dpa) Berlin hat ein altes Wahrzeichen wieder: Das neue Kuppelkreuz des Berliner Doms ist am Dienstag auf das Dach des Gotteshauses am Lustgarten aufgesetzt worden.

Neues Gold über Berlin

Berlin kann sich wieder an einem alten Wahrzeichen erfreuen.

Ein Kran hievte das 15 Meter große und zwölf Tonnen schwere Kreuz mit seiner Laternenkrone auf die Kuppel der früheren Hofkirche der Hohenzollern. Danach befestigten Monteure die Konstruktion aus Stahl, Blech und Kupfer in 85 Meter Höhe.

In zehn Minuten hob der riesige Kran das Kreuz bis auf die Spitze der Domkuppel, wo anschließend Monteure mit dem Schrauben und Schweißarbeiten begannen. Das alte Kreuz war im Dezember 2006 nach 25 Jahren abmontiert worden, weil es erheblich beschädigt war. Das neue, in Oberbayern hergestellte Kreuz, war Mitte Mai in die Hauptstadt gebracht worden. Auf eine Struktur aus Edelstahl wurden die Kupferbleche angebracht, die nun über den Dächern Berlins kilometerweit zu sehen sind. Insgesamt 1,5 Kilogramm Blattgold wurden dabei verarbeitet.

Insgesamt kostet die Sanierung des Kuppelaufbaus 1,42 Millionen Euro, die Hälfte davon entfällt auf das Kreuz. Der 1905 geweihte Dom wird bereits seit einiger Zeit restauriert. Vor rund zwei Jahren waren irreparable Schäden wie abgeplatztes Gold und Rost unter anderem an den Kugeln und vier Ecktürmen festgestellt worden.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Buch

Der Papst wird 80 - und die deutschen Leser feiern mit

Hamburg (dpa) - Der wachsenden Zahl Bücher über Papst Benedikt XVI. gesellen sich zu seinem 80. Geburtstag am 16. April zahlreiche neue hinzu. Neben Porträts des ersten deutschen Pontifex seit fast 500 Jahren versuchen einige Autoren, eine erste Bilanz seines Pontifikats zu ziehen.mehr...

Kulturwelt

«100 Jahre Gegenwart» im Berliner Haus der Kulturen

Berlin (dpa) Unter dem Titel «100 Jahre Gegenwart» will sich das Berliner Haus der Kulturen der Welt in einem internationalen Langzeitprojekt mit den Folgen des Ersten Weltkriegs auseinandersetzen.mehr...

Bühne

Hintz und Kuntz beim Konzil: Kirchengeschichte auf der Bühne

Konstanz (dpa) Kommt er oder kommt er nicht? Seit acht Stunden stehen Hintz und Kuntz am Hafen und warten auf König Sigismund. Die beiden Männer sollen den wichtigen Gast beim Konstanzer Konzil empfangen und einen Baldachin für ihn halten.mehr...