Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Neues aus der Technikwelt: WLAN im Garten und Knopf im Ohr

Gartenbesitzer können ihren WLAN-Router künftig auch außerhalb der vier Wände nutzen. Denn Devolos verkauft nun ein Gerät, dass die Reichweite des Internets deutlich verbessert. Außerdem neu: ein Bluetooth-Headset mit Multifunktions-Steuerknopf.

Wetterfester WLAN-Zugangspunkt

Mit Devolos Wifi Outdoor soll das WLAN bis in den Garten reichen. Der Zugangspunkt wird per Powerline, also über das Stromkabel, mit dem Router verbunden und erweitert das Heimnetz. Datenübertragungen sind mit bis zu 300 Megabit pro Sekunde möglich.

Nach Herstellerangaben ist das Gerät gegen Regen geschützt. Der Preis: rund 170 Euro. Zum Betrieb braucht man allerdings noch einen Powerline-Adapter des Herstellers.

Bluetooth-Ohrstöpsel mit langem Atem

Jakan von Urbanears ist ein Bluetooth-Headset für Android- und iOS-Smartphones. Die beiden Ohrstöpsel sind mit einem Kabel verbunden, grundlegende Smartphone-Funktionen können über einen Multifunktions-Steuerknopf bedient werden. Die Passform lässt sich an verschiedene Ohrgrößen anpassen. Die Akkulaufzeit beträgt nach Herstellerangaben rund zwölf Stunden. Kosten: etwa 80 Euro.

Doppelkamera und Dual-SIM zum Einsteigerpreis

Das 7C von Honor ist ein weiterer Versuch des chinesischen Herstellers, Flaggschiff-Features im unteren Preissegment zu etablieren. Das 6-Zoll-Android-Smartphone hat eine Doppelkamera für Tiefenschärfeeffekte, die Frontkamera dient auch als Gesichtserkennung zum Entsperren. Im Inneren stecken 3 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher und 32 GB Festspeicher. Interessant: Neben zwei SIM-Steckplätzen gibt es noch einen Speicherkartensteckplatz, außerdem sind zwei simultane Bluetooth-Verbindungen möglich. Für das 7C verlangt Honor rund 180 Euro.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Digitales

Das kann Youtubes Bezahlangebot

Berlin. Musikvideos, Audio-Alben, Playlists und Livestreaming ohne Werbeunterbrechungen: Das kostenpflichtige Abo-Angebot von YouTube ist nun auch in Deutschland verfügbar. Ein Überblick.mehr...

Digitales

Oreo-Updates für Samsung S8 und S7 manuell einspielen

Berlin. Software-Updates stellen die reibungslose Smartphone-Nutzung sicher und schließen eventuelle Sicherheitslücken. Üblicherweise ploppen Updates Over-the-air auf, können aber auch manuell installiert werden.mehr...

Digitales

Schöne Tierfotos schießt man nicht von oben herab

Duisburg. Gute Tierfotografie ist definitiv nicht einfach. Nicht nur, dass der Fotograf sich einem Tier nicht mitteilen kann, auch körperlich ist er gefordert. Was für ein gelungenes Shooting wichtig ist.mehr...

Digitales

Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod

Berlin. Nach dem Überraschungserfolg mit den drahtlosen AirPods-Ohrhörern startet Apple mit dem vernetzten Lautsprecher HomePod sein zweites Soundprojekt. Deutsche Interessenten mussten zwar länger warten, bekommen dafür aber Stereo-Funktion und Mehrzimmer-Steuerung.mehr...

Digitales

Instagram warnt Nutzer nicht mehr vor Screenshots in Stories

Berlin. Schnell einen Screenshot von einem sonst nur zeitlich begrenzt abrufbaren Inhalt machen - darüber wurden Nutzer der Foto Plattform Instagram bisher informiert. Doch in der App gibt es Neuerungen.mehr...

Digitales

Im Zweifel zum günstigeren LTE-Tarif greifen

Berlin. Ohne das Internet auf dem Smartphone geht fast nichts. Deshalb greifen manche Verbraucher zu den teuren Tarifen, um schnellstmögliche Verbindungen zu erreichen. Doch das ist teilweise gar nicht nötig.mehr...