Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Neun Online-Angebote erhalten Grimme Online Award

Köln (dpa) Für ihre hohe publizistische Qualität sind in Köln neun Online-Angebote mit dem renommierten Grimme Online Award ausgezeichnet worden. Zu den Preisträgern gehört etwa das Online-Magazin « Migazin », das sich den Themen Migration und Integration widmet.

Weitere Preisträger sind die Website «Lobbypedia», auf der es um Lobbyismus in Deutschland geht, und die Seite «berlinfolgen» mit Porträts von Menschen aus Berlin. «In beeindruckender Weise demonstrieren die Preisträger, welch eine hohe Qualität im Netz möglich ist», sagte der Direktor des Grimme-Instituts , Uwe Kammann. Der undotierte Preis wird seit 2001 jährlich vergeben.

Aus rund 1900 Bewerbungen waren 26 Online-Angebote nominiert worden. Erstmalig konnten in diesem Jahr auch Apps eingereicht werden. Eine Jury wählte acht Preisträger aus. Hinzu kam ein Publikumspreis, der an die Tablet-App der Tagesschau ging. Unter Beibehaltung hoher inhaltlicher wie technischer Qualität spreche die Anwendung auch andere Zielgruppen an als das klassische Fernseh- und Internetangebot, hieß es in der Nominierung für die App.

Die Auswahl unter den nominierten Angeboten sei der Jury sehr schwergefallen, sagte der Juryvorsitzende Michael Schwertel: «Gerne hätten wir mehr als die acht möglichen Preise vergeben.»

Im Rahmen der Preisverleihung wurden auch zwei Preis des EU-Projekts «klicksafe» für Sicherheit im Internet vergeben. Sie gingen an das Portal «ins-netz-gehen.de» der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und das Projekt «Infocafe» der Stadt Neu-Isenburg für dessen vorbildliche medienpädagogische Arbeit.

Mitteilung des Grimme-Instituts

«Tagesschau»-App

Migazin

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Digitale Welt

Roboterkicker und Pflanzenretter: Gadgets auf der CES

Las Vegas (dpa/tmn) Pflanzenretter, Computer-Kicker und ein Walkman, der mitduschen kann: Auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas gibt es neben technischen Spielereien auch eine Reihe nützlicher Neuheiten zu entdecken.mehr...

Grillen mit dem Smartphone

Diese Apps sind für Grillfans unabdinglich

Berlin Grillfest geplant, aber keine Ahnung, was man dafür braucht? Kein Problem für Smartphone-Besitzer. Es gibt Apps, mit denen sie Gäste einladen, Rezepte nachschlagen, eine Einkaufsliste erstellen, die Grillzeit messen und das Wetter im Blick haben können.mehr...

Leben : Digitale Welt

Vom Nistkasten bis zum Grillfest: Kleingärtner im Netz

Berlin (dpa/tmn) Kleingärten werden immer beliebter, auch bei jungen Familien und Großstädtern. Ein Forum zum Austausch finden Laubenpieper auf der Seite www.schrebergarten-forum.de.mehr...

Leben : Digitale Welt

«Candy Girls»: Unterhaltungs-Happen fürs Internet

Berlin (dpa) Die Internet-Plattform MySpace stellt seit dem 19. Mai jede Woche eine Folge der Serie «They call us Candy Girls» online. Es ist die in Deutschland erste Serie, die ausschließlich fürs Internet produziert wird. Derzeit laufen die letzten Dreharbeiten.mehr...

Für 19 Milliarden Dollar

Facebook kauft Rivalen WhatsApp

Menlo Park Zwei der weltgrößten Online-Netzwerke gehören künftig zusammen: Platzhirsch Facebook mit seinen mehr als 1,2 Milliarden Mitgliedern schluckt den Kurznachrichten-Dienst WhatsApp mit gut 450 Millionen Nutzern.mehr...

Leben : Digitale Welt

Fan-Lektüre: Wechsel-News auf «transfermarkt.de»

Hamburg (dpa/tmn) - Die Bundesliga-Sommerpause ist für Fußballfans schwer zu überstehen. Wenn der Ball ruht, sorgt immerhin die Transferpolitik der Vereine für Gesprächsstoff. Wer da auf dem Laufenden bleiben möchte, kann sich im Internet über Neuigkeiten informieren.mehr...