Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Neun Tote nach Vorfall mit Lieferwagen in Toronto

Toronto.

Bei dem Vorfall mit einem Lieferwagen in der kanadischen Metropole Toronto sind neun Menschen getötet und 16 weitere verletzt worden. Das sagte ein Sprecher der Polizei am Montag.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Eilmeldungen

Familie: Keine Überlebenschance mehr für Tengelmann-Chef Haub

Mülheim an der Ruhr. Die Familie Haub hat keine Hoffnung mehr, den vermissten Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub noch lebend zu finden. Nach mehr als sieben Tagen „in den extremklimatischen Bedingungen eines Gletschergebietes“ bestehe keine Überlebenswahrscheinlichkeit mehr, teilte Tengelmann am Freitag im Namen der Familie mit.mehr...

Eilmeldungen

Tengelmann-Chef Haub seit Samstag vermisst

Düsseldorf. Der geschäftsführende Gesellschafter der Tengelmann-Gruppe, Karl-Erivan Haub, wird seit Samstag in einem Skigebiet an der schweizerisch-italienschen Grenze vermisst. Wie eine Tengelmann-Sprecherin am Dienstagabend weiter bestätigte, läuft die Suche nach dem 58-Jährigen auf Hochtouren.mehr...

Eilmeldungen

NRW-Innenminister Reul: Drei Tote in Münster

Münster. Entgegen ersten Informationen sind bei dem Zwischenfall in Münster insgesamt drei Menschen ums Leben gekommen. Es handele sich um zwei Opfer und den Täter, sagte NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) am Samstag. „Es sind in der Summe drei.“ Zuvor hatte das Bundesinnenministerium von insgesamt vier Toten gesprochen.mehr...

Eilmeldungen

Polizei: Fahrer des Kleinlastwagens in Münster hat sich erschossen

Münster. Nach der Fahrt mit einem Kleintransporter in eine Menschenmenge in Münster hat sich der Fahrer nach ersten Ermittlungen der Polizei in dem Wagen erschossen. Das sagte ein Polizeisprecher am Samstag in Münster.mehr...

Eilmeldungen

Bundesinnenministerium: Nach jetzigem Stand vier Tote in Münster

Münster/Berlin. Bei dem Vorfall in Münster sind nach Angaben des Bundesinnenministeriums nach jetzigem Informationsstand vier Menschen gestorben. Darunter sei auch der mutmaßlicher Täter, der einen Kleintransporter in eine Menschenmenge gelenkt haben soll. Zu weiteren Details konnte eine Sprecherin auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur zunächst nichts sagen.mehr...