Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neuruhrort holt den POCO-Cup

BOCHUM Das mit sechs Bezirksligisten besetzte Fußballturnier des SV Phönix um den POCO-Cup gewann der FC Neuruhrort, dem der künftige Liga-Konkurrent und Bezirksliga-Aufsteiger DJK Arminia Bochum im Finale gegenüber stand.

von Von Wilfried Backs

, 12.08.2008

Vor zahlreichen Fans und Zuschauern an der Gemeindestraße gewannen die Wattenscheider am Ende klar mit 4:1 durch Treffer von Peter Wyspianski, Hakan Gürbüz und zwei Toren von Abdelghani Habri. Für die Arminia traf Andreas Poschmann. Markus Himmerich vergab im zweiten Durchgang die große Chance zum 2:3-Anschluss. Doch mit seinem Strafstoß scheiterte er an FCN-Torhüter "Mucki" Mankowski.

Im Spiel um Platz drei setzte sich Ausrichter SV Phönix gegen den SV Germania Bochum-West knapp mit 2:1 durch. Der A-Ligist von der Pestalozzistraße war von Trainer Martin Baß gut eingestellt und machte den klassenhöheren Marmelshagenern das Leben schwer. Muammen Aksu brachte Germania in Führung. Zwei verwandelte Strafstöße durch Khaled Al Sadet Din und Steven Schulz brachte den Schützlingen von Jamal El Hassani dann doch noch Rang drei.

Fazit: Ein gelunges Turnier des SV Phönix an der Gemeindestraße, bei dem die sportlichen Leistungen stimmten. Als beste Torschützen des Turniers ließen sich Andreas Poschmann, DJK Arminia (6 Treffer), Steven Schulz, SV Phönix (5 Treffer) und Daniel Heider (4 Treffer) feiern.