Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Bielefeld kommt

Neururer: "Kampf ums Überleben"

BOCHUM Auch wenn der Ärger über die Rote Karte für Jonas Acquistapace in Köln noch nicht verraucht ist, will man sich im Bochumer Lager nicht weiter darüber aufregen, sondern auf das wichtige Heimspiel am kommenden Freitag (25.) gegen Arminia Bielefeld konzentrieren.

Neururer: "Kampf ums Überleben"

Was soll man da machen, scheint Abwehrspieler Jonas Acquistapace nach seinem Platzverweis zu fragen. Der DFB bestrafte ihn mit einem Spiel Sperre.

In der Trainingseinheit am Dienstag machte Peter Neururer seinen Fußballern lautstark klar, was er von ihnen erwartet. Als einige bei einer Übungsform nicht zielstrebig den Torabschluss suchten, wurde es dem VfL-Trainer zu bunt: "Am Freitagabend gibt es einen Kampf ums Überleben. Da will ich niemanden so rumeiern sehen."Vorfreude auf das Spiel

Dennoch ist Neururer sicher, dass sich alle auf den Freitag und den Vergleich mit Arminia Bielefeld freuen. "Die Feier wird sicher nicht die Kölner Ausmaße annehmen, aber mit einem Sieg gegen die Arminia können wir zumindest auf das Thema Klassenerhalt den Deckel draufmachen." Danach gebe es in den Spielen bei 1860 München und gegen den Karlsruher SC immer noch die Möglichkeit, die Saisonvorgabe - ein Tabellenplatz zwischen acht und zwölf - in die Tat umzusetzen.

"Das Spiel gegen Bielefeld hat finalen Charakter. Für unseren Gegner ist es die letzte Chance, um nach dem Strohhalm zu greifen. Entsprechend aggressiv werden sie bei uns auftreten", glaubt Bochums Trainer.Fragezeichen hinter Aufstellung

Was die Aufstellung für den Freitagabend betrifft, gibt es noch einige Fragezeichen. In Köln ersetzte Heiko Butscher den vom Platz gestellten Acquistapace. Am Dienstag musste Butscher jedoch mit Knieproblemen zur Untersuchung. Auch bei Christian Tiffert gibt es noch keine Entwarnung. Mirkan Aydin absolvierte bisher nur ein Lauftraining.

Als ein möglicher Neuzugang für die Spielzeit 2014/15 wird Mittelfeldspieler Michael Görlitz (27) vom Liga-Konkurrenten FSV Frankfurt gehandelt. Görlitz' Vertrag läuft aus, der Spieler wäre demnach ablösefrei zu haben.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Frauenfußball

Personalplanung in Höntrop noch nicht beendet

HÖNTROP Bei den Landesliga-Fußballerinnen des SV Höntrop stehen vier Neuzugängen vor dem Anpfiff der Saison 2014/15 zwei Abgänge gegenüber: Das Rothosen-Trainer-Duo Hans Skopek und Jürgen Tolksdorf nimmt in seinen Kader Sabine Reinhold (Fortuna Herne), Sandra Schitke (SV BW Weitmar 09) sowie Julia Rogmann und Jeannine Sellhoff (beide eigene Jugend) auf.mehr...

Regiona,lliga West

SG09 fährt euphorisch zum Derby nach Essen

WATTENSCHEID Zur Knallerpartie des 13. Regionalliga-Spieltages kommt es am Sonntag (26.) an der Essener Hafenstraße. Gastgeber RWE erwartet die SG Wattenscheid 09 zum Derby zwischen zwei Traditionsvereinen. Angestoßen wird um 14 Uhr.mehr...

Regionalliga West

Pleitenserie muss gegen Gladbach enden

BOCHUM Die U 23 des VfL Bochum unternimmt am Samstag (25.) ab 14 Uhr in der Lohrheide den zehnten Anlauf, mal wieder eine Begegnung erfolgreich zu gestalten. Aber einfach wird dies gegen die U 23 von Borussia Mönchengladbach mit Sicherheit nicht.mehr...

VfL verliert in Leipzig 0:2

Bitterer Schluck aus der Dose

LEIPZIG Sein erstes Pflichtspiel gegen RB Leipzig verlor der VfL Bochum am Freitagabend mit 0:2 in der Red-Bull-Arena und damit auch erst einmal den Anschluss an die Spitzenplätze der Liga.mehr...

Regionalliga West

VfL II: Punktausbeute eines Absteigers

BOCHUM VfL-Trainer Thomas Reis versuchte erst gar nichts zu beschönigen: „Unsere Niederlage ist verdient. Gladbach war die stärkere Mannschaft. In der Schlussphase hat Torhüter Felix Dornebusch sogar noch eine deutlichere Niederlage verhindert.“mehr...