Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Neuschnee am Wochenende lädt zum Skifahren ein

München. Während sich im Flachland mit milden Temperaturen der Frühling ankündigt, herrscht in vielen Alpenregionen noch Winter. Der dort erwartete Neuschnee dürfte die Aussichten für Skifahrer weiter verbessern.

Neuschnee am Wochenende lädt zum Skifahren ein

Nicht nur in den Alpen, auch in den bayerischen Mittelgebirgen liegt noch genug Schnee zum Skifahren. Foto: Lino Mirgeler/Archiv

In den Alpen bieten sich weiterhin sehr gute Pistenbedingungen. Am Wochenende ist mit einem erneuten Wintereinbruch und Neuschnee zu rechnen, berichtet der Verband Deutscher Seilbahnen und Schlepplifte (VDS).

Zum Skifahren und Langlaufen taugt in den Mittelgebirgen vor allem Bayern. Im Erzgebirge und im Sauerland liegt auch noch reichlich Schnee auf den Höhen.

Mit einem sehr guten Pistenzustand können Wintersportler in Österreich rechnen. Auch die Schweiz, Frankreich, Italien und Südtirol bieten Skifahrern und Snowboardern noch genügend Schnee.

Ausgewählte Schneehöhen im Tal und auf dem Berg in Zentimetern sowie die Länge der gespurten Langlaufloipen in Kilometern im Überblick:

Schneehöhen in Deutschland:

Schneehöhen in Österreich:

Schneehöhen in der Schweiz:

Schneehöhen in Italien:

Schneehöhen in Frankreich:

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Reise und Tourismus

Mindestzeit plus Puffer zum Umsteigen am Flughafen einplanen

Frankfurt/Main. Das Umsteigen kann an Flughäfen zum Stresstest werden. Deshalb sollten sich Reisende vorher immer gut informieren und einen Zeitpuffer einplanen.mehr...

Reise und Tourismus

Restgeld noch im Urlaub zurücktauschen

Berlin. Die meisten Reisekosten lassen sich inzwischen problemlos mit der Kreditkarte bezahlen. Doch wer etwa gern bei Straßenhändlern kauft, ist auf Bargeld in der landeseigenen Währung angewiesen. Am Urlaubsende stellt sich daher manchmal die Frage: Wohin mit dem Restgeld?mehr...

Reise und Tourismus

Hainan erlaubt visafreie Einreise bis 30 Tage

Peking. Weiße Strände und ganzjährig tropisches Klima: Die Insel Hainan ist das Lieblingsurlaubsziel der Chinesen. Jetzt können auch ausländische Touristen visafrei bis zu 30 Tage einreisen.mehr...

Reise und Tourismus

Ägypten wertet Kulturschätze für Besucher auf

Kairo. Die Pyramiden von Gizeh und der Baron Empain Palace sind bekannte Sehenswürdigkeiten in Ägypten. Die Tourismusbehörde wird diese noch attraktiver für Besucher machen. Zudem gibt es ein paar Neueröffnungen.mehr...

Reise und Tourismus

Fischtreppe Geesthacht bietet wieder Führungen an

Geesthacht. Fische, die treppauf schwimmen, bekommt man nicht oft zu sehen. Möglich ist dies jedoch an der größten Fischaufstiegsanlage Europas in Geesthacht. Der Betreiber Vattenfall bietet in den Sommermonaten Führungen für Besucher an.mehr...

Reise und Tourismus

Scheintod-Ausstellung in Berlin

Berlin. Aus gruseligen Filmen kennt man sie: Leichen, die doch nicht tot sind. Schon ab etwa 1750 zogen Wissenschaftler die Eindeutigkeit des Todes in Zweifel - mit gesellschaftlichen Folgen. Das ist das Thema einer Ausstellung in Berlin.mehr...