Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Niederlage für Düsseldorf - Sandhausen gegen Fürth 0:0

Düsseldorf. Fortuna Düsseldorf droht im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga die Luft auszugehen, während der SV Sandhausen und die SpVgg Greuther Fürth einen großen Schritt im Abstiegskampf der verpasst haben.

Am sechstletzten Spieltag verlor der Tabellenführer gegen den VfL Bochum mit 1:2 (0:0) und kassierte vier Tage nach dem 0:1 beim Vorletzten Darmstadt eine weitere Niederlage. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz könnte am Wochenende auf fünf Zähler sinken. Die Bochumer verbesserten sich nach sechs Spielen ohne Niederlage unter Trainer Robin Dutt zumindest vorübergehend auf Rang sechs. Der erst vier Minuten zuvor eingewechselte Thomas Eisfeld (70.) und Ex-Fortuna Robbie Kruse (75.) trafen für den VfL, Rouwen Hennings verkürzte per Foulelfmeter (80.). Eisfeld und Düsseldorfs Abwehrchef Kaan Ayhan sahen Gelb-Rot (87.).

In Sandhausen trennten sich die beiden abstiegsgefährdeten Teams am Freitag mit 0:0. In der ersten Hälfte hatten die Gäste die besseren Chancen. Nach der Pause hatte Sandhausen vor 6013 Zuschauern etwas mehr vom Spiel, wartet aber nach der sechsten sieglosen Partie in Serie weiter auf einen Dreier. In der eng umkämpften 2. Liga liegt der SVS vorerst mit 38 Punkten auf Platz acht und hat vor den weiteren Begegnungen des 29. Spieltags vier Zähler Vorsprung vor dem Abstiegsrelegationsrang. Die Fürther sind Neunter (37).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

Anfang-Nachfolge geklärt: Walter wird Holstein-Trainer

Kiel. Tim Walter wird neuer Trainer von Holstein Kiel. Das teilte der Fußball-Zweitligist mit. Der 42-Jährige hat nach Vereinsangaben einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2020 unterschrieben.mehr...

Erste Bundesliga

Hoffenheim holt niederländischen Nationalspieler Brenet

Zuzenhausen. Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim hat den niederländischen Nationalspieler Joshua Brenet verpflichtet. Der 24 Jahre alte Außenverteidiger vom PSV Eindhoven erhält nach Club-Angaben einen Vertrag bis zum 30. Juni. 2022mehr...

Erste Bundesliga

DFB-Boss Grindel: „Sind nicht unmittelbar Gegenstand“

Kiew. DFB-Präsident Reinhard Grindel hat mit Zurückhaltung auf die Anklage der Staatsanwaltschaft Frankfurt gegen die drei Ex-Funktionäre Wolfgang Niersbach, Theo Zwanziger und Horst R. Schmidt in der Affäre um die WM 2006 wegen Steuerhinterziehung reagiert.mehr...

Erste Bundesliga

Ex-Nationalspieler Lewis Holtby bleibt beim Hamburger SV

Hamburg. Bundesliga-Absteiger Hamburger SV kann auch in der nächsten Spielzeit auf Mittelfeldspieler Lewis Holtby setzen. Der 27-Jährige verlängerte seinen Vertrag bei den Hanseaten um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2019. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur muss Holtby aber deutliche Gehaltseinbußen von mehr als 50 Prozent hinnehmen. Zuletzt soll der Ex-Nationalspieler 3 bis 3,5 Millionen Euro im Jahr verdient haben.mehr...

Erste Bundesliga

Kind zu Harnik-Wechsel: „Rumeiern bringt nur Unruhe“

Hannover. Hannovers Präsident Martin Kind möchte den bevorstehenden Wechsel von Stürmer Martin Harnik zu Werder Bremen nach Möglichkeit noch in dieser Woche über die Bühne bringen.mehr...