Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Noch kein Urteil für Attentäter, weil Autos fehlten

Anschlag in Istanbul 2016

Im Prozess gegen fünf Attentäter, die im Januar 2016 in Istanbul zwölf deutsche Touristen getötet haben, wird in diesem Jahr kein Urteil mehr fallen. Der Grund: Zu dem Gerichtstermin am Montag konnten die Angeklagten nicht erscheinen, weil es Probleme mit dem Transport gab.

,

Istanbul

, 20.11.2017
Noch kein Urteil für Attentäter, weil Autos fehlten

Nach dem Anschlag in Istanbul wurde auch in Berlin der toten Deutschen gedacht. © picture alliance / dpa

Im Prozess gegen mutmaßliche Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) wegen eines tödlichen Anschlags auf eine deutsche Reisegruppe in Istanbul fällt in diesem Jahr kein Urteil mehr. Der Richter vertagte die Verhandlung am Montag auf den 8. Januar.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden