Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

36 Kinder erlebten ihren ersten Schultag

Mauritius-Grundschule

Nora ist eine von 160.000 Erstklässlern in NRW und eins von 36 Kindern, die am Dienstag in die Mauritius-Grundschule in Nordkirchen eingeschult worden sind. Montagabend konnte sie deshalb nicht einschlafen.

NORDKIRCHEN

von Von Naemi Goldapp

, 31.08.2010

Zu aufgeregt war sie. Und sie wollte noch unbedingt ihre Schultüte anschauen. „Nora wollte unbedingt in die Schule. Sie möchte endlich die Große sein“, sagt Mutter Melanie Bußmann. Nachmittags habe Nora schon häufig auf dem Schulhof mit ihrer Schwester Nina gespielt. Den Weg dorthin kennt sie so schon gut.

Zur Begrüßung der i-Männchen im Forum der Mauritiusschule hatten die älteren Schüler ein kleines Programm eingeübt. Sie sangen für die neuen Erstklässler, tanzten und führten ein Theaterstück auf. Rektorin Monika Eggert begrüßte die Kinder nach dem Kirchgang. Die Siebenjährige Nora ist in der Klasse von Lehrer Daniel Proges. Für fast eine Stunde ist Nora im Klassenraum verschwunden. Einen Platz in der ersten Reihe hat sie sich ausgesucht, direkt neben der Tür. Das erste Arbeitsblatt hat sie an ihrem ersten Schultag auch schon bekommen, darauf ein Rabe. 

Lesen Sie jetzt