Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

6500 verzückte Zuschauer bei Open-Air-Konzert

Schloss Nordkirchen

Kulisse, Musik, Licht, Stimmung - am Freitagabend stimmte am Nordkirchener Schloss alles und machten das Open-Air-Konzert wieder zu einem Erfolg. Die Klassik Konzertgesellschaft aus Düsseldorf versetzte rund 6500 Menschen in einen Zustand verzückter Zufriedenheit.

NORDKIRCHEN

von Von Marie Rademacher

, 22.08.2010
6500 verzückte Zuschauer bei Open-Air-Konzert

Mit tausenden Kerzen und Lichtern strahlte der Innenhof des Schlosses am Freitag beinahe so prächtig wie ein Sternenhimmel.

Die vor dem Schloss aufgebaute Bogenbühne war wie schon 2009 besetzt mit der Rumänischen Staatsphilharmonie unter der Leitung von Franz Lamprecht. Romantische Grundstimmung Verdi, Puccini, Offenbach, Grieg - die von dem musikalischen Leiter Lamprecht ausgesuchten und von dem Orchester umgesetzten Stücke fügten sich mit ihrer romantischen Grundstimmung nahtlos in die Kulisse des kunstvoll beleuchteten Schlosses. Schon am frühen Abend war der gesamte Schlosspark bevölkert von Picknickern und Spaziergängern, die die letzten Sonnenstrahlen nutzten, bevor am Abend die künstliche Beleuchtung die Regie übernahm. Eine "Nacht der 1000 Sterne" war durch den Titel der Veranstaltung versprochen worden.Unvergessliches Erlebnis Tatsächlich wirkte es in der fortschreitenden Dunkelheit so, als spiegelten die mitgebrachten und verteilten Kerzen in den Händen oder auf den Tischen der Besucher das Sternenbild des Nachthimmels. Und so verzauberte der Dreiklang von Musik, Beleuchtung und um das Schloss herum herrschender Geselligkeit diesen Abend im Innenhof des Nordkirchener Schlosses in ein ganz besonders romanisches und für den einen oder anderen vielleicht unvergessliches Erlebnis.

Lesen Sie jetzt