Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ehemaliger Landwirt Bernhard Hols feiert seinen 95. Geburtstag

CAPELLE 1913 wurde Bernhard Hols geboren. Am Dienstag, 5. August, feiert der Capeller seinen 95. Geburtstag.

von Von Daniel Maiß

, 05.08.2008
Ehemaliger Landwirt Bernhard Hols feiert seinen 95. Geburtstag

Jubilar Bernhard Hols wird seinen Geburtstag zusammen mit Schwiegetochter Marie-Luise und Enkel Jan Hendrik feiern.

In Berlin findet mit einem glanzvollen Fest die Vermählung der einzigen Kaisertochter, Viktoria Luise, mit dem einzigen Enkel Georgs V. von Hannover, Ernst August von Braunschweig-Lüneburg, statt.

Durch einen kaiserlichen Erlass wird das Tango-Tanzen in Uniform verboten, wohl weil diese daran hinderlich ist. Die Hohenstaufen und die Welfen schließen Frieden. Das alles geschah genau in dem Jahr, in dem Bernhard Hols geboren wurde.   Seit einem Schlaganfall vor fünf Jahren sitzt Hols in einem elektrischen Rollstuhl, ist aber dennoch mobil.  „Wir haben uns einen rollstuhlgerechtes Auto gekauft, und jetzt kommt Opa mit zum Einkaufen, wir besuchen Verwandte oder machen einfach Ausflüge“, erklärt Schwiegertochter Marie-Luise. Mit ihrem Mann, Bernhard junior, und den Söhnen Jan Hendrik und Benedikt lebt sie zusammen mit Bernhard senior auf dem Hof an der Werner Straße.

Hier hatte sich Bernhard Hols 1953 niedergelassen, sorgte sich fortan um Kühe, Schweine, Pferde und Hühner. 1992 übernahm Sohn Bernhard Junior, eins von drei Kindern, das Gehöft. „Es geht nichts über die Natur“, erklärt das Geburtstagskind. Täglich besucht der ehemalige Landwirt die Tiere des Hofes. Zudem liest er gerne. Jeden Morgen nimmt er erst einmal die Ruhr Nachrichten zur Hand. „Die lese ich schon immer“, erklärt der Jubilar.

Zudem ist er Mitglied im Bürgerschützenverein. Am Dienstag wird auf dem Hof gefeiert, sogar eine Theke wurde besorgt. Viele Nachbarn kommen vorbei, abends dann auch die sieben Enkelkinder. „Dann wird es eine richtige Party“, freut sich Schwiegertochter Marie-Luise.

Lesen Sie jetzt