Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Eurobahnen fallen über den Dienstag verteilt aus

Linien RB 59, 50 und 69/89

Hoher Krankenstand und kurzfristige Krankmeldungen machen der Eurobahn zu schaffen: Am Dienstag müssen Fahrgäste der Eurobahn rund um Dortmund immer wieder mit Zugausfällen rechnen. Wie Sie mehr Infos bekommen und wo Sie Erstattungen beantragen können, lesen Sie hier.

CAPELLE

, 17.10.2016

Viele Krankmeldungen bereiten dem Unternehmen Keolis Sorge - die Eurobahn, die zu Keolis gehört, wird am Dienstag, 18. Oktober, ab 8 Uhr morgens nicht stets wie geplant fahren können. Das hat das Unternehmen am Montagabend mitgeteilt. 

Fahrgäste müssen den gesamten Tag über mit Zugausfällen rechnen. Betroffen sind laut Mitteilung die Linien:

  • RB50 zwischen Dortmund und Münster,
  • RB59 zwischen Dortmund und Soest,
  • RB69 zwischen Hamm und Bielefeld
  • und RB89 zwischen Soest und Kassel-Wilhelmshöhe.

Für die Fahrgäste hat Keolis eine Hotline für Auskünfte eingerichtet: Tel. 018069273727. Weitere Informationen zur aktuellen Lage wird das Unternehmen am Dienstag bekannt geben.

Mobilitätsgarantie
Die Mobilitätsgarantie greift, wenn der Zug mehr als 20 Minuten später als im gültigen Fahrplan angegeben an ihrer Starthaltestelle abfährt und es parallel keine geeignete Alternative gibt, das Ziel mit Bus und Bahn zu erreichen. Bei Baustellen-bedingten Fahrplanabweichungen oder Ersatzverkehr gilt als Bemessungsgrundlage der Ersatzfahrplan. Weitere Informationen: Mobilitätsgarantie und Erstattungen.

Hier sehen Sie die Abfahrtstafel aus Ihrem Bahnhof live:

Welche Züge fallen konkret aus? Welche haben Verspätungen? Hier sind Abfahrtstafeln der Bahnhöfe entlang der Eurobahn-Linie 50.  

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt