Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Franz-Josef Berken im Alter von 87 Jahren gestorben

Selmer Geschäftsmann

Der langjährige Geschäftsführer des Kaufhauses Berken in Selm ist tot. Franz-Josef Berken starb am Montag im Alter von 87 Jahren nach langer und schwerer Krankheit in Nordkirchen. Er prägte das Unternehmen vor allem, als er nach dem Zweiten Weltkrieg die Ausrichtung änderte und expandierte.

NORDKIRCHEN/SELM

, 19.11.2014
Franz-Josef Berken im Alter von 87 Jahren gestorben

Franz-Josef Berken.

Sein Vater Josef Berken begründete 1913 mit einem Eisenwarengeschäft auf der Kreisstraße die Kaufmannstradition. So richtig ins Rollen brachte sie aber erst sein Sohn Franz-Josef nach dem zweiten Weltkrieg. Er trat 1950 ins Unternehmen ein, baute das Fachgeschäft in ein Kaufhaus mit gemischtem und deutlich größerem Sortiment um.  Damit ging Franz-Josef Berken dann auch auf Expansionskurs: Er eröffnete 1967 die zweite Filiale in Lüdinghausen. 1974 machte er ein Geschäft in Stadtlohn auf, wo heute das mit Abstand größte Kaufhaus der Kette steht. Im Jahr 1982 trat sein Neffe Hans-Georg Schirmeisen in die Firma ein, die er heute als Nachfolger seines Onkels nach wie vor führt. Ein Jahr später gründete Berken die vierte Filiale in Oer-Erkenschwick.   Vergangenes Jahr feierte das Kaufhaus Berken sein 100-jähriges Jubiläum. Ein großes Fest auch für Franz-Josef Berken, der bis zum Ende am Geschehen in "seinem" Kaufhaus interessiert blieb und die Geschäfte verfolgte. "Er arbeitete und lebte vor allem für seine Firma", sagt Schirmeisen. "Sein größter Wunsch war immer, dass der Name und die Tradition des Kaufhauses weitergeführt wird."   Berken hat heute knapp 70 Mitarbeiter. Die Verwaltung sitzt in Selm, das größte und modernste Haus ist das in Stadtlohn. Die Beisetzung von Franz-Josef Berken in der Gruft der Familie findet am Freitag um 13 Uhr auf dem Selmer Friedhof statt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt