Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gemeinsames Sportfest fördert den Spaß

Integrative Aktion

Das olympische Motto stand im Vordergrund beim gemeinsamen Sport- und Spielfest der Maximilian-Kolbe-Schule und der Mauritiusschule. Insgesamt 200 Schüler versuchten sich in verschiedenen Disziplinen, bei denen es vor allem um eines ging: Spaß.

NORDKIRCHEN

von Von Matthias Muench

, 26.06.2012
Gemeinsames Sportfest fördert den Spaß

Beim Drei-Bein-Lauf kam es natürlich auf gute Koordination der Teilnehmer an.

Gemeinsam hatten die Sportlehrer der Förderschule und der Nordkirchener Grundschule wieder dieses integrative Fest organisiert. Unterstützt wurden sie dabei von ihren anderen Kollegen, einigen Eltern und jungen Mitarbeitern der Kinderheilstätte.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Sportfest der Schulen

Insgesamt 200 Kinder Mauritius-Grundschule und der Maximilian-Kolbe-Schule haben am Dienstag gemeinsam ein Sportfest gefeiert. Auf Leistung kam es nicht an, viel mehr auf den Spaß.
26.06.2012
/
An dieser Station mussten sich die Teilnehmer mit kleinen Matten den Weg über die Plane legen. Sie sollte dabei möglichst nicht berührt werden.© Matthias Muench
Hier war Klettern angesagt.© Matthias Muench
Start zum Turmbau-Staffellauf.© Matthias Muench
Staffellauf mit Turmbau: Läufer brachten einem Mitglied ihrer Riege Klötzchen, aus denen dieser einen Turm errichtete.© Matthias Muench
Die Wasserbomben mussten in den Basketballkorb geworfen werden.© Matthias Muench
Hier galt es, durch die Ringe zu hüfpen und am Ende einen Gegenstand in den Eimer zu werfen.© Matthias Muench
Spaß gab es auch beim Känguru-Lauf.© Matthias Muench
Diese mit einem Schweif versehene Bälle sollten genau in die blaue Kiste.© Matthias Muench
Beim Torwandschießen wurde es für den Fotografen gefährlich.© Matthias Muench
Hier mussten die Schüler den Ball gemeinsam in der Luft halten.© Matthias Muench
Zwischen den Stationen bot die Schaukel Entspannung.© Matthias Muench
Hier war Kooperation und Konzentration gefordert: die Kinder transportieren den Ball auf zwei Stangen.© Matthias Muench
Der Dosen-Stelzenlauf gehörte zu den schwierigen Disziplinen.© Matthias Muench
In BVB-Kluft ging es über diese Hängebrücke.© Matthias Muench
Zwischendurch tobten sich die Kinder auf diesem Karussell aus.© Matthias Muench
Gar nicht so leicht: Der Tennisball sollte durch das kleine Loch geworfen werden.© Matthias Muench
Mit Eierbechern sollte hier möglichst viel Wasser geschöpft werden, das dann in einen Eimer gekippt und gewogen wurde.© Matthias Muench
Zu jedem Karton sollte hier der passende Deckel gefunden weren.© Matthias Muench
Dieses Klettergerüst gehörte nicht zu den Stationen des Spiel- und Sportfestes. Spaß machte es trotzdem.© Matthias Muench
Balance halten war auf diesem zwischen Bäumen gespannten Seil angesagt.© Matthias Muench
Balance halten war auf diesem zwischen Bäumen gespannten Seil angesagt.© Matthias Muench
Diese drei warten auf ihren Einsatz im Seilgarten unter den Bäumen.© Matthias Muench
Schlagworte Nordkirchen

Teilnehmer waren alle Kinder der Mauritiusschule sowie Schüler aus der Unter- und der Mittelstufe der Maxischule. Insgesamt waren es rund 200 Jungen und Mädchen. Dabei ging es nicht in erster Linie um Zeiten und Weiten, sondern um Koordination und Kooperation. In gemischten Riegen mit Schülerinnen und Schüler aus beiden Schulen gingen die Teilnehmer nacheinander an 20 Stationen an den Start. Sie waren aufgebaut auf der Gelände der Kinderheilstätte, auf der Schulhof der Grundschule und auf der großen Wiese dazwischen.

Lesen Sie jetzt