Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Grundschüler zeigten Musical um Jasager und Mitläufer

Begeistertes Publikum

Zweimal wurde das Musical der Grundschule "Die Leute von Jala" aufgeführt. Zweimal war die Turnhalle komplett gefüllt. Die Kinder der Klassen 2 bis 4 probten seit Oktober mit Tilde Haase und Birgit Holkenborg einmal wöchentlich für das Stück.

Capelle

von Von Antje Pflips

, 22.06.2012

„Ihr ward spitzenmäßig“, lobte Tilde Haase die 31 Kinder der Musical-AG. Das fanden auch die Besucher, denn die sparten nicht mit tosendem Applaus. 

Das Kindermusical von Regina und Gerd Frerich handelte von Jasagern, Mitläufern und Denunzianten. Kindgerecht wurde vermittelt, wohin der Wunsch nach dem Dazugehören, vorgegebene Werte, blindes Gehorchen zu einer Führungspersonen führen kann.„Die Leute von Jala“ stürzen sich in Schulden, nur um angesagte Kleidung zu tragen oder zerbrechen Freundschaften, nur für ein Spiel. Smagmag ist der Anführer in Jala. Er sagt den Menschen, was sie anziehen sollen, wo sie essen gehen und was für Spiele sie zu spielen haben. Wer von dieser Vorgabe abweicht, wird verhöhnt, verspottet. „Wer nicht mitzieht ist nicht normal, was es kostet ist egal“ singt der Chor.  

Lesen Sie jetzt