Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Individuelles Schloss-Poster als Erinnerung an den Hochzeitstag

NORDKIRCHEN Heiraten auf Schloss Nordkirchen ist beliebt wie eh und je. Allein am 8. August geben sich 19 Paare das Ja-Wort. Und natürlich darf das obligatorische Hochzeitsfoto nicht fehlen, um diesen unvergesslichen Tag für immer festzuhalten. Pünktlich zum 8. August hält nun der Heimatverein für alle Hochzeitspaare ein attraktives Angebot bereit.

von Von Malte Bock

, 06.08.2008

Heimatforscher Hubert Kersting hat eine Fotocollage erstellt, die das Ambiente der Schlossanlage perfekt widerspiegelt. Auf Hochglanzpapier sind 13 Fotos zu sehen, die Innen- und Außenansichten des Barockschlosses zeigen, darunter das Hochzeitstürmchen und die Schlosskapelle sowie verschiedener Ansichten des Schlossparks.

Inmitten dieser Bilder ist nun ein Platzhalter freigelassen, den Frischvermählte für ihr eigenes Hochzeitsfoto nutzen können. „Im Format 9x13 kann an dieser Stelle individuell jedes Hochzeitsfoto eingesetzt werden“, erklärt Hubert Kersting und ergänzt: „Damit hätten die Hochzeitspaare eine unvergessliche Erinnerung an ihre Hochzeit und gleichzeitig den Ort ihrer Trauung und das alles in Postergröße.“ Spontan überreichte Hubert Kersting ein solches Poster am Montag an Stephanie und Ralf Szesny aus Olfen, die sich gerade das Ja-Wort im Schloss gegeben hatten. Eigentlich ist die Collage in der Größe A 3 aber im Informationsbüro im Innenhof des Schloss sowie im Kufhaus Borgard für 10 Euro zu erwerben.

Für diejenigen, die nicht frisch verheiratet sind, sich aber trotzdem für die gelungenen Aufnahmen des Schlosses und seiner Umgebung interessieren, hält Hubert Kersting zwei weitere Poster bereit. Eines zeigt das „westfälische Versailles“ auf 15 Motiven, ebenfalls auf Hochglanzpapier, ein anderes Impressionen der Gemeinde. Diese Collagen sind für 5 Euro erhältlich. Ebenfalls zieren Bilder vom Schloss und dem Schlosspark zu verschiedenen Tages- und Jahreszeiten, vom Heimathaus, Innenansichten der Kirchen und einige sehr gelungene Naturaufnahmen 20 Postkarten. Die Hochglanzkarten werden mit Umschlag für 1,30 Euro (fünf Stück für sechs Euro) angeboten.

Außerdem bietet der Heimatverein, sozusagen brandneu, Lesezeichen ebenfalls mit Motiven aus Nordkirchen, Südkirchen und Capelle zum Stückpreis von 1 Euro an. Unterstützt wird mit dem Verkauf der Ansichten des Schlosses auch der Förderverein des Schlosses Nordkirchen. „Wir sind sehr froh über diese Kooperation, denn wir leben quasi von dem Verkauf diverser Postkarten oder Bilddarstellungen des Schlosses“, erzählte der Vorsitzende des Fördervereins, Prof. Dr. Arnold Müller.

Lesen Sie jetzt