Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jonas Torlop mit dem goldenen Treffer für den FCN

Fußball-Bezirksliga

Durch einen Treffer von Jonas Torlop entführten die Mannen vom Schlosspark am zwölften Spieltag der Fußball-Bezirksliga 8 drei Punkte beim VfL Senden. Der FC Nordkirchen bleibt so weiterhin auf dem sechsten Tabellenplatz.

NORDKIRCHEN

von Markus Großmann

, 02.11.2014
Jonas Torlop mit dem goldenen Treffer für den FCN

Jonas Torlop war für den FCN der Matchwinner in Senden.

Beide Mannschaften neutralisierten sich in der ersten Halbzeit fast vollständig, so kam es auch zu keinen nennenswerten Tormöglichkeiten vor der Pause. „Es war heute ein sehr kampfbetontes Spiel und unsere Jungs haben das gut angenommen“, sagte ein zufriedener Co-Trainer Andre Alter. Praktisch mit dem ersten Schuss war der Ball auch gleich im Kasten der Sendener. Die glückliche Führung der Nordkirchener resultierte aus einem Fernschuss von Frederic Nolte, den der Sendener Torhüter Markus Reher nur abklatschen konnte und Jonas Torlop per Abstauber zum 1:0 für die Gäste traf. Da waren elf Minuten in der zweiten Halbzeit gespielt.

In der Folgezeit konnte sich auch Gäste-Torhüter Thomas Gebhardt auszeichnen. Die Sendener versuchten nun ihr Heil in der Offensive und erspielten sich einige Möglichkeiten, doch der sichere Gebhardt parierte drei Bälle der Hausherren glänzend. Die Nordkirchener konnten das frühe Aufmachen der Sendener aber nicht nutzen. „Uns hat einfach der letzte Pass bei den Kontern in der Schlussphase gefehlt, um das erlösende 2:0 zu machen“, so Alter. Die beste Chance hatte Raphael Lorenz kurz vor dem Ende, doch sein Schuss nach einem mustergültigen Konter ging knapp am Sendener Tor vorbei.„Für uns war heute auch mal wieder wichtig, zu Null zu spielen. Das war nach dem ersten Spiel in Eving erst das zweite Spiel ohne Gegentor für uns“, sagte Alter und ergänzte: „Die drei Punkte sind heute wichtig für uns, das hat unsere Rumpftruppe klasse gemacht“.  

Reher – Hase, Schulte (65. Stutenkemper), Reckmann, Tillmann (81. Kelle), Banach, Jeyenthira, Froning, Reickert, Nagel (18. Lemmer), Bömelburg.

Gebhardt – Piorunek (90. Schidlauske), Temmann, Moltrecht, Jaber, Wersing, Torlop (67, Grela), Nolte, Lorenz, Wilde, Klaschik.

0:1 Torlop (56.)  

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt