Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Pfarrer Friedrich Greinke bei Unfall gestorben

Tod im Urlaub

Die evangelische Kirchengemeinde Lüdinghausen trauert um Pfarrer Friedrich Greinke. Er verstarb kurz vor seinem Geburtstag.

Nordkirchen

06.08.2018
Pfarrer Friedrich Greinke bei Unfall gestorben

Der evangelische Pfarrer Friedrich Greinke ist tot. © Thomas Aschwer

Nach Auskunft von Pfarrerin Silke Niemeyer starb Greinke am Donnerstag im Urlaub bei einem Badeunfall, drei Tage vor seinem 34. Geburtstag.

Greinke gehörte seit April 2017 als Pfarrer im Probedienst zur Gemeinde. „Er hat viel in Nordkirchen gemacht“, so Niemeyer. Erst am 1. Juli 2018 war er ordiniert worden.

„Wir sind schockiert und können es noch nicht fassen“, sagte Niemeyer. Wir werden in allen Gottesdiensten für ihn und seine Familie beten.“

Nichts fällt aus

Das Leben geht auch in der evangelischen Kirchengemeinde weiter: Gottesdienste, Taufen und Hochzeiten werden nach Auskunft von Silke Niemeyer nicht ausfallen.

In einem Gespräch zu Beginn seiner Lüdinghauser und Nordkirchener Zeit hatte Greinke erklärt, er habe ausdrücklich darum gebeten, im Kirchenkreis Münster oder in den Nachbarkreisen eingesetzt zu werden. „Meine Lebenspartnerin arbeitet in Münster, gemeinsam haben wir unsere erste gemeinsame Wohnung in Dülmen bezogen“, hatte er damals gesagt.

Aufgaben in Nordkirchen übernommen

Nachdem klar war, dass der schwer kranke Pfarrer Gerhard Born in absehbarer Zeit nicht wieder auf seine Stelle in Nordkirchen zurückkehren würde, übernahm Greinke im Frühsommer 2017 auch Aufgaben in Nordkirchen.

Lesen Sie jetzt