Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Theater AG der Maxi-Schule probt mit neuer Tonanlage

Spende der Behindertenhilfe

Die Jugendlichen der Theater AG der Maximilian-Kolbe-Schule haben sich eine moderne Tonanlage für den Speisesaal gewünscht. Und die Behindertenhilfe Dülmen hat ihren Wunsch mit einer Spende über 1500 Euro erfüllt. Als Dankeschön gaben die jungen Schauspieler eine Kostproben aus ihrem neuen Stück.

NORDKIRCHEN

von Von Matthias Münch

, 19.06.2012

Seit Wochen probt die Theater AG unter der Leitung von Anne Assek und Gabriele Forck schon für ihr Stück „Aladin und die Wunderlampe“. Die Schülerinnen und Schüler fiebern ihrem großen Auftritt am Montag, 2. Juli, um 14 Uhr im Speisesaal der Maxischule entgegen. Dank einer großzügigen Hilfe kann diese Aufführung nun mit Spitzentechnik über die Bühne gehen.  

Am Dienstagmorgen waren der Vorsitzende und der Schatzmeister der Behindertenhilfe, Manfred Ballensiefen und Clemens Segbert, nach Nordkirchen gekommen, um die Spende zu überreichen. Die Aktiven und Regisseurinnen der Theater AG, der stellvertretende Schulleiter Heinz Kasberg und Céline Utermann vom Förderverein der Schule nahmen das Geschenk strahlend entgegen.Dabei arbeiteten sie schon mit der neuen Musikanlage und zeigten, wie die Proben früher mit nur einem Handmikrofon funktionierten und jetzt viel leichter mit mehreren Kopfmikrofonen laufen. Musste das Mikro vorher immer von Sprecher zu Sprecher weitergereicht werden, so geht es jetzt viel flüssiger. Zudem perlt ein satter, klarer Sound aus den Lautsprechern.  

Lesen Sie jetzt