Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Notizen zum Länderspiel Deutschland - Belgien

Nürnberg (dpa) Wissenswertes rund um das Testspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Belgien in Nürnberg:

Notizen zum Länderspiel Deutschland - Belgien

Lukas Podolski könnte gegen Belgien sein 55. Länderspiel bestreiten.

BILANZ I:Die deutsche Nationalmannschaft bestreitet gegen Belgien ihr 809. Länderspiel seit dem Beginn im Jahr 1908. Bislang gab es 462 Siege, 165 Remis und 181 Niederlagen. Torverhältnis: 1796:975.

BILANZ II:Für Joachim Löw ist es das 29. Länderspiel unter seiner Leitung als Bundestrainer. Bislang gewann die Nationalmannschaft 20 Spiele unter Löw, vier Partien endeten unentschieden, vier wurden verloren, zuletzt das EM-Finale in Wien gegen Spanien (0:1). Das Torverhältnis lautet 69:21.

BILANZ III:Auch die Länderspiel-Bilanz gegen Belgien ist positiv: Von bislang 22 Partien gewann die DFB-Auswahl 17, eine endete ohne Sieger, vier wurden verloren. Das letzte Aufeinandertreffen gewann die DFB-Auswahl am 31. März 2004 in Köln mit 3:0. Den wichtigsten Sieg gab es für Deutschland im EM-Finale 1980: Durch zwei Tore von Horst Hrubesch siegte das DFB-Team 2:1 und sicherte sich den Titel.

BILANZ IV:Die Benefizpartie gegen Belgien ist das 19. Länderspiel in Nürnberg. Zehnmal verließ die DFB-Auswahl dort als Sieger den Platz, sechs Begegnungen endeten remis, zwei Partien gingen verloren. Zuletzt gewann das deutsche Team in Nürnberg am 2. Juni 2007 in der EM-Qualifikation gegen San Marino mit 6:0.

JUBILÄUM:Lukas Podolski könnte gegen die Belgier sein 55. Länderspiel bestreiten. Erfahrenster Spieler im aktuellen Kader ist Miroslav Klose mit 81 Partien im DFB-Trikot. Die meisten Länderspiel-Einsätze hat nach wie vor Ehrenspielführer Lothar Matthäus, der 150 Mal für Deutschland auflief.

DEBÜT:Tim Wiese (Werder Bremen) und Serdar Tasci vom VfB Stuttgart könnten gegen Belgien ihr Debüt im Nationaltrikot feiern.

TORJÄGER:Mit 41 Treffern in 81 Länderspielen ist der Münchner Klose der erfolgreichste Schütze im Aufgebot vor Bayern-Spieler Podolski (28) und Kevin Kuranyi (19) vom FC Schalke 04. In der «Ewigen DFB-Torjägerliste» liegt Gerd Müller mit 68 Toren weit vorne.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball: WM 2018

Russlandreise von Löw und Bierhoff

Hannover Joachim Löw wird schon im November gemeinsam mit Teammanager Oliver Bierhoff eine erste Inspektionsreise nach Russland antreten. Der Bundestrainer möchte sich mehr als anderthalb Jahre vor der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 einen persönlichen Eindruck von den Gegebenheiten vor Ort machen.mehr...

Nationalmannschaft

Metzelder glaubt fest an EM-Einsatz

Basel (dpa) Fußball-Nationalspieler Christoph Metzelder sieht sich sechs Wochen nach seiner Fußoperation auf einem guten Weg und rechnet fest mit einer EM-Teilnahme.mehr...

Nationalmannschaft

Frei: Schweiz kann bei der EM mithalten

Zürich (dpa) Der bei Borussia Dortmund spielende Schweizer Torjäger Alexander Frei sieht dem Duell gegen Deutschland am 26. März in Basel gelassen entgegen. Er sei sicher, dass die Schweizer Nationalmannschaft, in der sieben Bundesliga- Profis eingesetzt werden, gut mithalten werde.mehr...