Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nürnberg beim Heimdebüt von Bochums Trainer Dutt nur 0:0

,

Bochum

, 25.02.2018
Nürnberg beim Heimdebüt von Bochums Trainer Dutt nur 0:0

Bochums Sidney Sam (l) und Enrico Valentini von Nürnberg kämpfen um den Ball. Foto: Bernd Thissen

Der 1. FC Nürnberg hält trotz schwacher Leistung Kurs auf die Fußball-Bundesliga. Der Zweitliga-Spitzenreiter kam am Sonntag beim abstiegsgefährdeten VfL Bochum zwar nicht über ein 0:0 hinaus, baute die Tabellenführung aufgrund der Patzer der Konkurrenz aber sogar noch aus. 14 016 Zuschauer sahen im Vonovia-Ruhrstadion eine insgesamt mäßiges Duell der beiden ehemaligen Erstligisten. Die Franken haben nach dem elften Spiel ohne Niederlage nun acht Punkte Vorsprung auf den Tabellen-Dritten Holstein Kiel. Der VfL konnte sich beim Heimdebüt von Trainer Robin Dutt zumindest über einen Zähler freuen, hat als Tabellen-15. aber nur vier Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsrang.