Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Obduktionsergebnis: Toten in Hille sind die Vermissten

Nach den Leichenfunden im ostwestfälischen Hille hat die Polizei nach dpa-Informationen alle Opfer identifiziert: Die zwei am Mittwoch gefundenen Toten seien mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die beiden 71 und 65 Jahre alten Bekannten des Tatverdächtigen Jörg W. Die beiden Männer aus dem Dorf wurden schon länger vermisst. Ihre Leichen lagen vergraben auf dem Grundstück von Jörg W.

,

Hille

, 16.03.2018
Obduktionsergebnis: Toten in Hille sind die Vermissten

Blick auf das Haus des Tatverdächtigen. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Die Polizei wollte im Laufe des Vormittags schriftlich über die Obduktionsergebnisse informieren. Der dritte Tote ist bereits seit der vergangenen Woche bekannt: Es ist ein 30-Jähriger aus dem niedersächsischen Stadthagen, der geschäftlich mit Jörg W. zu tun hatte.