Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Oberbayern erinnert an Kaiserin Sisi

München (dpa/tmn) Vor 175 Jahren kam Sisi in München zur Welt. Oberbayern erinnert deshalb in diesem Jahr mit mehreren Veranstaltungen an die spätere Kaiserin von Österreich-Ungarn.

/
Sisi und ihre Geschwister: Stark war der Zusammenhalt der Familie - eine Ausstellung in Possenhofen beleuchtet diesen Aspekt im Leben der Kaiserin. Foto: KEM Possenhofen & Rosemarie Mann-Stein

Vor 175 Jahren kam Sisi in München zur Welt. Oberbayern erinnert deshalb in diesem Jahr an die spätere Kaiserin. Foto: KEM Possenhofen & Rosemarie Mann-Stein

Die Sommermonate verbrachte Elisabeth regelmäßig auf Schloss Possenhofen am Starnberger See. Foto: KEM Possenhofen & Rosemarie Mann-Stein

Als Erinnerung an die Monarchin, deren Bild in Deutschland vor allem durch die Romy-Schneider-Filme geprägt wurde, ist die Roseninsel am Starnberger See für Besucher geöffnet - ein beliebter Rückzugsort von Sisi. Angeboten werden auch Führungen durch den Garten sowie Konzerte, teilt der Tourismusverband München-Oberbayern mit. Im Kaiserin-Elisabeth-Museum in Possenhofen gibt es bis zum 14. Oktober eine Sonderausstellung mit dem Titel «Kaiserin Elisabeth am Starnberger See - Unbeschwerte Kindheit und starke Familienbande» zu sehen. Das aus einer Privatsammlung hervorgegangene Museum erinnert seit 1998 in den historischen Räumen des Prunkwartesalons im Bahnhof Possenhofen an Sisi und ihre Familie. Mehrere Vorträge runden das Programm dort ab.

Infos zum Kaiserin-Elisabeth-Museum

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Reisen

Veranstaltungstipps: Zeitreise, Japan-Pop und Eisklettern

Auch in der kalten Jahreszeit gibt es Spannendes zu entdecken. In Köln kann man mit einer Virtual-Reality-Brille in die Vergangenheit reisen, Japan- und Manga-Fans zieht es nach Bremen. Beim "Eis Total" können Besucher an vereisten Wasserfällen klettern.mehr...

Leben : Reisen

Der Weg ist das Ziel: Ein Fahrradtrip durchs südliche Afrika

Hobas (dpa/tmn) Die karge Schönheit des Grenzgebiets zwischen Namibia und Südafrika im "/Ai/Ais-Richtersveld Transfrontier Park" erschließt sich nicht auf den ersten Blick - auf einer sechstägigen Radtour bei Vollmond aber ganz sicher. Eine Reise im Rhythmus der Wüste.mehr...

Leben : Reisen

Im Harz sollen überflüssige Wanderwege verschwinden

Clausthal-Zellerfeld (dpa) Im Harz ist im Lauf der Jahrzehnte ein Netz von Wanderwegen mit einer Gesamtlänge von rund 10 000 Kilometern entstanden. Weil viele Pfade kaum genutzt werden und der Unterhaltungsaufwand hoch ist, soll das Wege-Netz jetzt ausgedünnt werden.mehr...

Leben : Reisen

Grenzenlose Urlaubserlebnisse rund um Zittau

Zittau (dpa/tmn) Zittau liegt im Dreiländereck, Polen und Tschechien liegen gleich nebenan. So hat sich im südöstlichsten Zipfel der Republik ein grenzübergreifender Tourismus entwickelt - mit Geschichte, Theater, Sportevents und schönster Mittelgebirgsnatur für Erholungssuchende.mehr...

Leben : Reisen

Kroatische Ferieninsel Hvar bestraft unangemessene Kleidung

Zagreb (dpa/tmn) Die kroatische Insel Hvar lädt dazu ein, nach dem Strandbesuch noch einen Bummel durch eine ihrer historischen Städte zu machen. Doch behalten Urlauber dabei ihre Badekleidung an, könnte das für sie teuer werden.mehr...

Leben : Reisen

Fachwerk und Heavy Metal: Das mittelalterliche Dinkelsbühl

Dinkelsbühl (dpa/tmn) Fachwerk, Heavy Metal und eine bewegte Geschichte: Dinkelsbühl ist ein kleiner Ort in Mittelfranken mit bestens erhaltenem Stadtkern aus dem Mittelalter. Für die heutige Bekanntheit der Stadt sorgte ein kleine Gruppe Maler.mehr...