Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Obstbäume und Beerensträucher vor dem Winteranbruch pflanzen

Bonn. Vor dem Winteranbruch gibt es im Garten noch vieles zu tun. So müssen etwa die Bestandspflanzen vor Frost geschützt werden. Auch ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um das Pflanzensortiment zu erweitern. Das gilt vor allem für das Setzen von Obstbäumen.

Obstbäume und Beerensträucher vor dem Winteranbruch pflanzen

Damit Obstbäume noch Faserwurzeln bilden können, sollten Hobby-Gärtner sie vor Winteranbruch pflanzen. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild

Wer ernten will, muss vorher pflanzen. Bei Obstgärten eignet sich dazu die Zeit vor dem Winteranbruch. Dann können die Hochstämmchen und Sträucher noch Faserwurzeln bilden, erläutert die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Diese treiben dann im nächsten Frühjahr kräftig aus.

Dafür den Boden gut auflockern und mit Kompost-Erde anreichern. Die Grube im Boden sollte doppelt so breit und tief wie der Ballen sein. Als Standort eignet sich ein sonniger, warmer, geschützter Platz. Nach dem Pflanzen steht den Experten zufolge der Rückschnitt an.

Nicht nur Apfel- oder Birnenbäume, sondern auch Johannisbeeren, Himbeeren oder Stachelbeeren können Hobbygärtner jetzt noch pflanzen. Lediglich bei Brombeeren müssen Hobbygärtner mit dem Pflanzen bis zum Frühjahr warten - denn sie sind frostempfindlicher.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Garten und Umwelt

Bei Gallmilben-Befall schwellen Knospen der Johannisbeere an

Bonn. Gallmilben können die Blätter von Johannisbeeren schädigen. Haben die Sträucher also schon im Winter oder zeitigen Frühjahr dicke Knospen, könnte es sich um einen Schädlingsbefall handeln.mehr...

Garten und Umwelt

Wie Zimmerpflanzen das Zuhause in eine grüne Oase verwandeln

Berlin. Zimmerpflanzen sorgen für Akzente im Wohnzimmer, Büro, in der Küche und im Bad. Sie sind aber nicht nur eine schöne Dekoration: Frisches Grün kann das Wohlbefinden und Raumklima verbessern - und sogar den Speiseplan bereichern.mehr...

Garten und Umwelt

Blätter frischer Tulpen quietschen

Essen. Frische Tulpen verschönern schon jetzt den Tisch in der Wohnung. Zudem besitzen die Schnittblumen eine besondere Eigenschaft, die jedoch erst durch eine bestimmte Pflege hervorgebracht wird.mehr...

Garten und Umwelt

Empfindliche Farne im Frühjahr pflanzen

Bad Honnef. Farne eignen sich optimal, um schattige Ecken im Garten zu begrünen. Viele hier heimische Arten gelten als robust und pflegeleicht. Doch es gibt auch sensible Farnpflanzen. Sie setzt man am besten in den kommenden Wochen in die Erde.mehr...

Garten und Umwelt

Weidenkätzchen für Palmsonntag nur aus Garten holen

Essen. Katholiken bringen zur Weihe am Palmsonntag traditionell einen „Palmwedel“ mit. In Deutschland sind das meist Weidenkätzchen. Doch die Zweige dürfen nicht von Sträuchern aus der freien Natur abgeschnitten werden.mehr...